1.Damen: 2 Tage, 2 Spiele, 2 Punkte

2 Tage, 2 Spiele, 2 Punkte

TV Beckrath 1F – TV Erkelenz 1F 20:17 (9:8)

ASV Rurtal 1F – TV Erkelenz 1F 15:19 (8:12)

 

Am letzten Wochenende hatte nicht nur unsere weibliche B-Jugend ein straffes Programm zu bewältigen, sondern auch wir Damen mussten innerhalb von weniger als 24 Stunden gleich zweimal ran. Das erste Mal waren wir am Freitag (zeitgleich mit dem EM-Halbfinale unserer Handballnationalmannschaft) beim Tabellenführer TV Beckrath zu Gast. Während unsere Zuschauer zwischendurch immer mal wieder aufs EM-Halbfinale schielen konnten, sollten wir uns voll und ganz auf unser Spiel konzentrieren.

Wie erwartet begann die Partie dann sehr ausgeglichen und zwischenzeitlich gelang es uns sogar, uns mit 3:6 abzusetzen. Mangelnde Chancenverwertung und einige verunglückten Pässe, ermöglichten es unseren Gegnern jedoch, das Spiel zu kitten und anschließend sogar mit einer 9:8-Führung in die Halbzeit zu gehen. Frisch zurück aus der Kabine erwischten wir den besseren Start und konnten erneut mit 9:11 in Führung gehen. Doch auch diesmal verhinderte unsere schlechte Torausbeute sowohl ein Ausbau wie auch ein Halten dieser Führung und erneut kämpften sich die Beckrather wieder heran. So blieb das Spiel bis zum 15:15 sehr spannend. Leider zeigten unsere Gastgeber in dieser heißen Phase die besseren Nerven und entschieden das Spiel am Ende mit 20:17 für sich. Nach dem Spiel konnten wir uns zwar nicht über 2 Punkte, dafür aber immerhin über den Einzug unserer Nationalmannschaft ins EM-Finale freuen.

Gleich am nächsten Tag hatten wir dann auch schon die Möglichkeit, doch noch einen Sieg an diesem Wochenende mit nach Hause zu nehmen - wir waren bei unserem nächsten Konkurrenten dem ASV Rurtal zu Gast. Wir kamen sehr gut ins Spiel und legten gleich einiges an Tempo vor. Von einem 0:2 über ein 3:7 setzten wir uns zwischenzeitlich auf 4:10 ab und machten so deutlich, wer in diesem Derby die Hosen anhat! Die Tatsache, dass Rurtal teilweise 2 Minuten im Angriff spielen konnte, ohne auch nur ein Zeitspiel fürchten zu müssen, gab unserer Führung zwar einen faden Beigeschmack, dafür nutzten wir aber unsere etwas kürzer ausfallenden Angriffe, um unsere Führung bis zur Halbzeit beizubehalten. In der zweiten Hälfte machte sich dann mit der Zeit bemerkbar, dass wir alle schon ein und unsere B-jugendlichen 3 Spiele in den Knochen hatten. Dennoch spielten wir unseren Stiefel bis zum Ende runter, ohne unseren Sieg auch nur in Gefahr zu bringen und nahmen am Ende verdient die zwei Punkte mit nach Hause.

 

Nach hoffentlich gut überstandenen Karnevalstagen dürfen wir kommenden Samstag wieder vor heimischer Kulisse ran und empfangen die zweite Damen aus Kaarst. Los geht’s um 18:30 Uhr im Salierring, für Bier ist gesorgt ;-)

 

Es spielten..

...gegen Beckrath: Michi Mielcarke (im Tor), Jana Faenger (4/2), Andrea Printzen (5), Franzi Planz, Marie Brands (2), Cathrin Splitt, Friedi Kutz, Denise Kamphausen, Ela Paulußen (2) und Helena Rausch (4/2)

...gegen Rurtal: Michi Mielcarke (im Tor), Jana Faenger (3/1), Andrea Printzen (8), Franzi Planz, Marie Brands (2), Cathrin Splitt (1), Friedi Kutz, Denise Kamphausen (1), Ela Paulußen (1) und Helena Rausch (3/2)

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden