1.Damen: Es hat nicht sollen sein...

Tschft Lürrip 1F – TV Erkelenz 1860 1F 27:22 (11:11)

 Im Aufstiegsspiel letzte Woche Sonntag gegen die Turnerschaft Lürrip zogen wir trotz einer guten Leistung leider den kürzeren und verpassten erneut den Sprung in die Landesliga. Einfach machten wir es den Damen aus Lürrip aber nicht. Schon die Zuschauer-Situation gestaltete sich fast ausgeglichen, fanden doch viele treue Erkelenzer Fans den weiten Weg in die Jahnhalle und sorgten für ordentlich Stimmung. Ähnlich ausgewogen gestaltete sich dann auch die erste Halbzeit. Zwar gelang es uns immer mal mit zwei, drei Toren in Führung zu gehen, einige vergebene Chancen verhinderten aber ein weiteres Ausbauen dieses Vorsprungs. Im Gegenzug gelang es unseren Gastgebern immer wieder gleich zu ziehen. So ging es dann auch mit einem 11:11 in die Kabine.

Auch in der zweiten Halbzeit lieferten wir uns ein Spiel auf Augenhöhe und boten den Zuschauern ein spannendes Duell. Bis zum 15:15 hielten wir die Fahne hoch, bis uns eine kleine Schwächephase ereilte. Diese nutzten die Lürriper Damen für sich und gingen prompt mit 17:15 in Führung. Obwohl wir alle Kräfte mobilisierten und bis zum Schluss kämpften, liefen wir den Rest des Spiels aber genau diesem 2-Tore-Rückstand hinterher. Auch eine zwischenzeitliche Manndeckung gegen die beiden stärksten Spielerinnen unserer Gegner brachte nicht die erhoffte Wende und wir mussten uns den an diesem Tag stärkeren Lürripern geschlagen geben.

Stolz können wir auf unsere Leistung aber trotzdem sein, da wir uns als durchaus würdiger Gegner eines zukünftigen Landesligisten präsentiert haben. Und auch unser grandioses Publikum bestehend aus unserer weiblichen E- und B-Jugend, den SC 09 Damen, Familie und Freunden konnte sich mehr als sehen lassen. Vielen Dank für eure tolle und laute Unterstützung!!

Obwohl es am Ende „nur“ der dritte Platz geworden ist, schauen wir insgesamt auf eine doch sehr erfolgreiche Saison zurück (das mit Abstand beste Torverhältnis spricht da ja schon für sich). Sowohl auf als auch neben dem Spielfeld sind wir als Mannschaft immer mehr zusammen gewachsen und schauen zuversichtlich der neuen Saison entgegen.

Jetzt widmen wir uns aber erstmal der Planung unserer Mannschaftsfahrt und freuen uns schon auf die Saisonabschlussfeier gemeinsam mit unserer 2. und den Mädels aus der Jugend, die uns im Laufe der Saison unterstützt haben.

Über unsere Feiern und die Vorbereitung halten wir euch trotz Spielpause natürlich auf dem Laufenden

Eure 1. Damen

 

-------------------------------------------------------------------

Es spielten: Michaela Mielcarek und Judith Frings (beide im Tor), Helena Rausch (8/6), Monique Breker (5), Svea Faenger (3), Jana Faenger (2), Franziska Planz (2), Marie Brands (1), Sara Vos, Renee Lambertz, Saskia Lintz, Ela Paulußen und Friederike Kutz