1. Herren: Niederlage gegen Welfia

Welfia M'Gladbach – TV Erkelenz 28:22 (14:10) 

 

Im Vorfeld des Spiels wurde versucht das Spiel zu verlegen, allerdings war dies nicht möglich. So mussten wir mit sehr kleinem Kader, inklusive mehrere angeschlagener Spieler, gegen Welfia antreten. 

Von Anfang an war klar, dass wir Vollgas geben müssen und jeder für den anderen einstehen müsse. Die ersten 12 Minuten konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten. Leider ließen wir dann zu viele Lücken in der Abwehr zu und die Rückwärtsbewegung stimmte auch nicht mehr. Welfia nutzte dies aus und ging mit 5 Toren in Führung. Mit einem 14:10 gingen wir in die Pause. 

Unser Spielertrainer Stephan Königs fand motivierende Worte in seiner Halbzeitansprache und wies daraufhin, dass es auf unsere Rückwärtsbewegung ankomme. Gewillt seinen Worten Taten folgen zu lassen gingen wir motiviert in die Zweite Halbzeit. 

Den Beginn der Zweiten Halbzeit verpennten wir dann doch und auch die in der Halbzeitansprache hervorgehobenen Punkte wurden nicht umgesetzt. Welfia konnte die Führung auf 9 Tore ausbauen. Nach knapp 10 Minuten der Zweiten Halbzeit war demzufolge eine Auszeit nötig. Bis zum Ende des Spiels schafften wir es dann ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben. Das Spiel ging mit 28:22 verloren. 

Hervorzuheben ist auf unserer Seite die bärenstarke Leistung von Philipp Münchs. Er erzielte insgesamt 6 Tore und war eiskalter Vollstrecker vom 7-Meter-Punkt. Ein großes Lob geht auch an Moritz Waldau, der das Fehlen beider etablierten Torhüter erfolgreich ausgleichen konnte. 

Es spielten: 

Mortiz Waldau (im Tor)

Lucas Baumgart, Philipp Münchs (je 6), Sebastian Jansen (4), Marcel Lintz (3), Alexander von Dreusche (2), Stephan Königs (1), Joachim Bagusche und Hakon Lehmann