1. Herren: Leider keine Überraschung

TV Beckrath - TV Erkelenz 33:28 (13:14)


Am späten Sonntagnachmittag ging es zum verlustpunktfreien TV Beckrath in den Wickrather Bunker. Im letzten Spiel des Jahres mussten wir mal wieder auf wichtige Spieler verzichten. Dennoch wollten wir uns nicht kampflos ergeben und Beckrath ärgern.


Dementsprechend begannen wir das Spiel hoch motiviert und gingen mit 2:5 in Führung. In der Folgezeit konnte Beckrath zwar ausgleichen, aber wir schafften es immer eine Antwort zu finden und gingen mit einer verdienten Führung in die Pause.


In seiner Pausenansprache lobte unser Spielertrainer Stephan Königs vor allem den Angriff. Lucas Baumgart und Sebastian Jansen nutzen immer wieder die Lücken in der Beckrather Abwehr und kamen zu einfachen Toren. Er sprach allerdings auch unser Rückzugsverhalten an, denn hier offenbarten wir einige Schwächen.


pdir="ltr">Vor allem in der zweiten Halbzeit hat man gemerkt, dass die letzten Wochen viele Kräfte gekostet haben, denn Beckrath kam fast ausschließlich durch die erste und zweite Welle zum Torerfolg. Leider ermöglichten wir dies durch einige technische Fehler.</p> <br /> <p dir="ltr">A"les in allem haben wir uns achtbar verkauft und Beckrath einiges abverlangt. Wir freuen uns jetzt erstmal auf die Weihnachtspause und wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit.


Es spielten:</p> <p dir="ltr">Christof Pusch, Daniel Weber (im Tor),

Lucas Baumgart (8), Tobias Funke (7), Sebastian Jansen (5), Stephan Königs (4), Moritz Waldau (3), Christian Halcour (1), Joachim Bagusche, Marcel Lintz und Alexander von Dreusche

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden