1. Herren: Unnötige Niederlage

TV Erkelenz – Borussia M’gladbach III 25:28 (14:13) 

Im Spiel gegen Borussia mussten wir mal wieder auf einen durchgewürfelten Kader zurückgreifen. Mit Andreas Hermsen und Ingo Hintzen halfen zwei Spieler von der Alten Herren aus, zudem konnten wir Benedict Krüger reaktivieren. Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen und so stand es nach 12 Minuten 6:6. In der Folge konnten wir uns auf 10:6 leicht absetzen, schafften es aber nicht die Führung zu halten. In den letzten Minuten der 1. Halbzeit rissen wir uns nochmal zusammen und konnten mit einer knappen Führung von 14:13 in die Pause gehen. 

In der Pause ging unser Spielertrainer Stephan Königs vor allem auf die schlechte Abwehrleistung ein, denn wir ließen Borussia immer wieder zu einfachen Toren kommen. Hier erwartete er eine deutliche Leistungssteigerung. Zusätzlich wollte er, dass wir die ersten Minuten der zweiten Halbzeit Vollgas geben und per erster und zweiter Welle zum Torerfolg kommen sollten. 

Wie so häufig blieben seine Worte ungehört und wir setzen seine Anweisungen nicht um. Nicht nur, dass wir kein Tempo machten, sondern auch, dass wir unsere Chancen nicht mehr reinmachten, führte dazu, dass Borussia erstmals in Führung gehen konnte. Anstatt uns auf unser Spiel zu konzentrieren, fingen wir an uns mit Nebenkriegsschauplätzen zu beschäftigen. Borussia blieb ihrerseits beim Handball spielen und baute eine drei Tore Führung auf. Fünf Minuten vor Schluss war das Spiel gelaufen und wir mussten uns mit einer Niederlage begnügen. 

Es spielten:
Christof Pusch (im Tor), Stephan Königs (7), Benedict Krüger (6), Joachim Bagusche, Andreas Hermsen, Moritz Waldau (je 3), Christian Halcour, Marcel Lintz, Alexander von Dreusche, (je 1) Ingo Hintzen und Philipp Münchs

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok