Zweite Damen steigern sich!

TV Erkelenz 2F – Welfia MG 2F 12:16 (7:10)

TV Beckrath 3F – TV Erkelenz 1F 19:12 (8:2)

 

Sonntagnachmittag traten wir gegen die Zweitvertretung aus Welfia an und mussten uns leider mit 12:16 geschlagen geben. Spielentscheidend waren die ersten acht Minuten, in denen wir schnell 1:5 zurück lagen. Von diesem Rückstand sollten wir uns nicht mehr erholen.

Eigentlich wollten wir es der ersten Damen gleichtun und den Welfen an diesem Tag zwei Punkte abknüpfen. Jedoch verschliefen wir die Anfangsphase komplett und fingen uns beim 1:5 gleich vier Gegenstöße der Welfen ein. Eine Auszeit bewirkte zumindest, dass wir weniger Fehler im Angriff machten und so den Gegner nicht mehr zu Tempotoren einluden. Allerdings sollte es auch schwer sein, den Rückstand aufzuholen, da die Welfen nun regelmäßig zwei-Minuten-Angriffe starteten, ohne dass ihnen Zeitspiel abgepfiffen wurde. So konnte man sich für die gute Abwehrarbeit kaum belohnen. Immerhin schlossen wir bis zu Pause noch auf 7:10 auf.

Auch in Halbzeit zwei ging es mit ewig langen Angriff der Welfen weiter. Die Abwehr agierte aber im Laufe der zweiten Hälfte offensiver und führte zu vielen Ballgewinnen. Dennoch schlugen wir diesen keinen Profit und konnten sie nicht kaum zu Toren nutzen. Beim Stand von 10:12 keimte noch einmal Hoffnung auf, dennoch legte der Gast aus Mönchengladbach anschließend wieder vor und wir verloren letztendlich mit 12:16.

Schade, aber immerhin haben wir eine deutliche Leistungssteigerung unserer Mannschaft gesehen. Außerdem durften wir uns über das erste Tor beim TV Erkelenz von Celina Wings freuen :-).

Diese Leistungssteigerung sollte sich im Spiel beim TV Beckrath fortsetzen. In der ersten Halbzeit wussten wir vor allem durch gute Defensivarbeit inklusive Torhüterleistung sowie schnellen Rückzug zu gefallen, sodass die junge Beckrather Mannschaft ihre Stärken nicht nutzen konnten und gerade mal acht Tore zur Halbzeit warfen.

In der zweiten Halbzeit klappte es dann auch mit dem Tore werfen. Ohne unsere besten Torschützen Anja Harff, Laura Montes und Alessa Kiausch kamen wir immerhin auf zehn Treffer. Dafür sorgten unter anderem auch die A-Jugendlichen Hannah Tryba und Judith Ziob, die eine starke Leistung boten und mit vier bzw. drei Treffern ihren Einstand feierten.

 

Gegen Welfia spielten: Michi Mielcarek (Tor), Anja Harff (3), Celina Wings (1), Hannah Dahmen, Laura Montes (1/1), Anna Pinger (1), Angie Vaassen, Alessa Kiausch (2), Katharina Burmester (3) und Mira Schmerl (1).

 

Gegen Beckrath spielten: Lena Hauptmanns (Tor), Celina Wings, Hannah Dahmen, Lisa Birken (1), Anna Pinger, Angie Vaassen, Judith Ziob (3), Kathi Burmester, Hannah Tryba (4/2) und Kerstin Hartmann (4).