2. Damen: starke erste Halbzeit beim Tabellenzweiten

HG Kaarst/Büttgen 2F - TV Erkelenz 2F 21:10 (8:8)

Am Freitagabend mussten wir die Heimfahrt aus Kaarst ohne Punkte antreten. Im Nachholspiel gegen die Mädels der HG Kaarst/Büttgen unterlagen wir nach einer starken ersten Halbzeit deutlich mit 21:10.

Trotz sehr dünn besetztem Kader und chaotischer Warmmachphase (Stichwort: Trikots ;-)) starteten wir gut ins Spiel. Gegen den Tabellenzweiten waren uns die ersten beiden Treffer vorbehalten, danach ging es hin und her. Während der Aufstiegsaspirant etwas unter Druck stand, konnten wir mit unserer Wir-haben-doch-eh-nichts-zu-verlieren-Einstellug punkten und hatten einfach nur Spaß am Handball. Noch mehr Spaß machte es uns natürlich, mit einem 8:8 in die Kabine zu gehen - in dem Wissen, den Favoriten bis hier hin ziemlich geärgert zu haben.

In der zweiten Halbzeit wollten wir an diese Leistung anknüpfen, konnten es aber leider nicht. Uns ging schlichtweg die Puste aus. Schnell schaffte es der Gegner, mit einer kompakten Abwehr und schnellen Gegenstößen die Weichen auf Sieg zu stellen. Trotzdem ließen wir uns den Spaß nicht verderben, kämpften weiter bis zum Schluss und mussten uns letztendlich doch sehr deutlich mit 21:10 geschlagen geben.

Der Tenor nach dem Spiel war dennoch eindeutig: „Das hat richtig Spaß gemacht.“ Und auf die erste Halbzeit können wir definitiv aufbauen. Die Chance dazu hatte wir bereits am Sonntag, Bericht folgt...

 

Es spielten: Michi Mielcarek (Tor), Anja Harff (2/2), Celina Wings, Hannah Dahmen, Lisa Birken, Laura Montes (4), Angie Vaassen, Alessa Kiausch (1), Kathi Burmester (3) und Mira Schmerl

 

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden