Es hat Spaß gemacht!

Alte Herren: Es hat Spaß gemacht!

TV Erkelenz - Rheydter TV (8:10) 19:23

Am Samstagabend ging es für das Team der Alten Herren in seine erste Partie. Zu Gast war der amtierende Kreismeister der letzten Saison, Rheydter TV. Somit waren die Erwartungen klar. Spaß am Spiel haben und gut mitspielen.

Bereits zu Beginn der Partie lief es jedoch besser als erwartet und man konnte bis zur Mitte der ersten Halbzeit sogar mit 7:4 in Führung gehen. Dann kamen die ersten konditionellen Mängel und Kristian Wiche viel aus. Somit war nun nur noch ein Auswechselspieler für den Rest der Spielzeit vorhanden. Rheydt nutze seine Chancen, konnte ausgleichen und in Führung gehen. Somit stand zur Halbzeit ein 8:10 auf der Anzeigetafel. 

Die zweite Halbzeit startete nach kurzer Zeit mit einem weiteren Niederschlag. Torwart Hans-Willi Hilgers verletzte sich und Andreas Hermsen übernahm kurzer Hand die Position des Torwarts. Gleich den ersten Torwurf konnte er parieren. Für alle anderen hieß es nun kämpfen und beißen, war ja nun kein Auswechselspieler mehr zur Verfügung.

Über ein 10:11, 13:16 und 15:18 lief man nun immer 2-3 Toren hinterher. Glücklicherweise kam Hans-Willi recht schnell zurück und konnte die Partie beenden. Außerdem konnten sich viele Spieler im Wechsel immer eine kurze Pause gönnen. 

Es wurde weiter gekämpft und besonders die Abwehr zeigte eine tolle Leistung. Auch vorne gab man nicht auf und konnte das ein oder andere mal wieder über die Außen zu schönen Toren kommen. Am Ende jedoch gewannen die Rheydter verdient mit 19:23 und die ersten 60 Minuten der neuen Saison waren geschafft. 

Beim Bier nach dem Spiel waren sich alle einig: „Es hat richtig Spaß gemacht und wir waren eigentlich schon ganz gut!“

Nächste Woche geht es nach Mönchengladbach zu den Welfen. Die Mannschaft freut sich über jeden neuen Mitspieler, der den Weg vielleicht zum Training (Dienstag 20:00 bis 22:00 Uhr, Karl-Fischer-Halle) findet.

Es spielten: Hans-Willi Hilgers, Guido Hübner 2, Peter Jordan 1, Stephan Baetz 7, Lars Deklerk 1, Andreas Hermsen 3, Ingo Hintzen 2, Jakob Funke 1, Kristian Wiche 2