wA-Jugend: einseitige Partie

 

Vfl Borussia Mönchengladbach A1M – TV Erkelenz A1M 7:39 (3:19)

Die Erkelenzer A-Mädels bleiben verlustpunktfrei und gewinnen die sehr einseitige Partie gegen überforderte Borussen haushoch mit 7:39.

Das Spiel war zu keiner Zeit spannend. Wir waren dem Gegner in allen Belangen überlegen, hielten das Tempo stets hoch und führten bereits zur Halbzeit uneinholbar mit 3:19. Ein kleines Highlight war mit Sicherheit das Tor von Lea Kleinen, ihr aller erstes Saisontor – und es sollte noch ihr zweites folgen.

Auch zur zweiten Halbzeit gibt es nicht viel zu sagen. Die Mädels – egal wer auf der Platte stand – gaben weiter Gas und schraubten das Ergebnis in die Höhe. Zum 40. Tor sollte es zwar nicht mehr reichen, doch mit dem 7:39 konnte man sich schon zufrieden geben.

Wichtig war heute vor allem, dass wir uns nicht dem Niveau des Gastgebers angepasst haben, sondern es schafften, die Konzentration über 60 Minuten lang hoch zu halten.

Nun haben wir leider schon wieder drei Wochen spielfrei bis es gegen Rurtal weiter auf Punktejagd geht.

 

Es spielten: Celina Lowis (Tor), Lena Zündorf, Sonja Schulze (9), Friedi Kutz (13), Saskia Lintz (3), Jana Zander (1), Lea Kleinen (2), Sarah Ebeler (2), Hannah Tryba (4/1) und Laura Montes (5)