wA1: Mit Vollgas zum Sieg

TV Erkelenz A1M – HSG Gerresheim A1M 32:16 (18:7)

Am Donnerstagabend konnten die A-Mädels im Nachholspiel gegen die HSG Gerresheim einen deutlichen Sieg einfahren.

Die ersten Minuten waren bereits spielentscheidend. Unser Küken aus der A2, Paula Peschel, nahm mit zwei schönen Toren ihren Mitspielerinnen die Anfangsnervosität. Von da an ging es nur noch mit Vollgas nach vorne. Eiskalt nutzten unsere Mädels die Schwächen der Gäste aus, sodass es nach sieben Minuten bereits 7:0 stand. Darauf wollten wir uns natürlich nicht ausruhen und schraubten den Vorsprung weiter in die Höhe. Egal, ob erste Welle, erweiterter Gegenstoß oder im gebundenen Angriff: Uns gelang heute einfach alles, sogar die Torausbeute stimmte. Hinzu kam eine stabile Abwehr mit einer starke Celina Lowis im Tor, die nicht nur einige Bälle parierte, sondern auch den ein oder anderen Gegenstoß einleitete. Letztendlich wurden beim Stand von 18:7 die Seiten getauscht.

Dass aufgrund der hohen Führung die Spannung etwas nachlässt, ist ganz normal. Dies zeichnete sich in der zweiten Halbzeit durch mehreren Pfosten- und Lattentreffer sowie einige Unachtsamkeiten in der Abwehr aus. So kam der Gast aus Düsseldorf mit 32:16 tatsächlich noch gut davon.

Nächstes Spiel ist bereits am Sonntag um 15:00 Uhr in Düsseldorf bei der SG Unterrath. Natürlich freuen wir uns über jede Unterstützung.

 

Es spielten: Celina Lowis und Rebecca Reisson (Tor), Paula Peschel (3), Sarah „Ebby“ Ebeler (3), Hannah Tryba (1), Lena Zündorf (1), Gina Mittwoch (3), Alex Fiegen (3), Fina Faenger (7), Friedi Kutz (4) und Nele Lambertz (7).