wA1: Standesgemäßer Sieg

TV Erkelenz A1M – TSV Norf A1M 36:18 (21:8)

Auch der TSV Norf konnte den A-Mädels nicht gefährlich werden. Am Ende siegen wir standesgemäß mit 36:18.

Die Organisation vor dem Spiel verlief etwas holprig. Zwei Spielerinnen trafen erst kurz vor Spielbeginn in der Halle ein, drei weitere kamen kurz nach dem Anpfiff. Alle waren noch in anderen Hallen unterwegs gewesen. Dementsprechend starteten wir etwas holprig. Bald kam aber der Motor ins rollen und wir spielten unsere Überlegenheit immer besser aus, sodass auch heute wieder früh die Messe gelesen war. 21:8 hieß es zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit dann das übliche Bild: man spielte weiter seinen Stiefel runter, lässt aber ein ganzes Stück nach – gerade was Abwehr sowie Chancenauswertung betrifft. Schließlich gewinnen wir 36:18.

Auch in diesem Spiel war es wieder eine geschlossen gute Mannschaftsleistung, die uns zu diesem deutlichen Sieg brachte. Herausheben möchte ich trotzdem Gina Mittwoch, die ein mehr als gutes Auge für den Mitspieler zeigte und gefühlt an jedem dritten Tor beteiligt war. Zudem zeigte Ebby mit acht Toren eine starke Leistung.

Weiter geht’s erst wieder im Dezember am 10.12. bevor es im Januar dann endlich zum Gipfeltreffen gegen die HG Kaarst Büttgen kommt.

 

Es spielten (Torschützen ohne Gewähr): Celina Lowis und Rebecca Reisson (Tor), Lena Fell (1), Sarah „Ebby“ Ebeler (8), Hannah Tryba (8/5), Lena Zündorf (1), Gina Mittwoch (1), Alex Fiegen (1), Fina Faenger (6/2), Friedi Kutz (4) und Nele Lambertz (6).