w. C-Jugend: Quali: Pflichtaufgabe Kreis-Qualifikation souverän gemeistert

TV Beckrath – TV Erkelenz  17:36 (7:16)

Nach zwei gewonnenen Qualifikationsspielen auf Kreisebene wollten wir an die zuletzt gute Leistung anknüpfen und gegen die Mädchen vom TV Beckrath erneut ein gute Leistung abliefern.

Entsprechend motiviert und selbstbewusst starteten wir ins Spiel und ließen von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Innerhalb von 11 Minuten führten wir mit 10:2 Toren. Egal ob Tempoangriff, Spielsituationen oder 1:1 Zweikämpfe, die Mädchen spielten klar, schnörkellos und effizient. Alle Spielerinnen wurden eingesetzt und waren an den Toren beteiligt. Wie auch in den Spielen zuvor zeichnete sich unser starkes Torhüterduo Nele/Sally mehrfach aus und untermauerten Ihre gute Form.

Zur Pause stand es 16:7 und die Losung in der Kabine war einfach: Weiter so! Das gelang dann im Laufe der zweiten Spielhälfte immer besser, insbesondere Lilly und Saskia gelang es mehrfach Bälle „zu stehlen“ und so baute das Team die Führung weiter aus. Am Ende konnten wir uns über 8 verschiedene Torschützen bzw. einen Sieg mit 19 Toren Differenz freuen.

Und dass alles mit gerade einer gemeinsamen Trainingseinheit. Kurzum, die Pflichtaufgabe den ersten Platz in der Quali auf Kreisebene zu erreichen, wurde souverän gemeistert. Jetzt wollen wir uns im Trainingslager Anfang Juni weiter verbessern, um unser großes Ziel der HVN-Qualifikation für die kommende Spielsaison 2018/2019 zu erreichen. Völlig klar dass dabei zum Teil wesentlich stärkere Gegner aus uns warten, aber die Kreis-Qualifikation hat uns Mut gemacht, dass wir auch unsere Chancen haben werden. Auch hat uns zum ersten Mal auf der Bank Eva Levoz unterstützt, herzlich willkommen bei den C-Mädels vom TV Erkelenz!

 

Es spielten:

Sally Becker, Nele Vogel (beide Tor): Leonie Boecker (2), Clara Brands (2), Dana Braun, Lotti Ewers (2), Saskia Eyermanns (12), Johanna Fallschessel (3), Clara Kuylaars (1), Marie Ritz (5), Lilli Wolters (9)

w. C-Jugend: Quali: Top Leistung auf allen Positionen!

TV Erkelenz – ATV Biesel  31:14 (13:6)

Nachdem wir gegen Welfia schon super in die Quali gestartet sind, waren wir gespannt, wie wir uns gegen der ATV Biesel schlagen würden.
Da sie Saison der weibl D noch im vollen Gange ist und die Spielerinnen der weibl. B auch in der Quali eingespannt sind, war bisher noch nicht viel Zeit für gemeinsames Training.
Umso begeisterter waren wir, was die Mädels auf die Platte gebracht haben. Ohne viel vorgreifen zu wollen, präsentierten sie sich als geschlossene Mannschaft und spielten, als wenn sie schon immer in dieser Konstellation auf dem Platz stehen würden.

In der Abwehr standen sie gegen die zum Teil körperlich stark überlegenen Bieselerinnen von Anfang sicher und konsequent. Wenn die Mädels von Biesel doch durchbrechen konnten, scheiterten sie oftmals an unseren starken Torhüterinnen Sally und Nele.
Aus der sicheren Abwehr wurde schneller Handball nach vorne gespielt und so konnten wir uns schnell absetzen und mit einem sicheren 13:6 in die Halbzeit gehen. Auch die eingewechselten Spielerinnen fanden trotz Nervosität schnell ins Spiel.
Trotz der warmen Temperaturen in der Karl-Fischer-Halle konnten wir in der zweiten Hälfte an den Leistungen der ersten Halbzeit anknüpfen und das Spiel mit 31:14 nach Hause holen. 

Mädels das war spitze und einfach nur schön anzusehen. Am Mittwoch, 09.05.2018 um 17:30 Uhr könnt ihr genau da gegen TV Beckrath weitermachen ;-)

 

Es spielten;
Sally Becker, Nele Vogel (beide Tor), Saskia Eyermanns (7), Lilli Wolters (5),  Marie Ritz (9), Lotti Ewers (2), Clara Kuylaars (1), Clara Brands, Johanna Fallschessel (3), Leonie Böcker (3), Dana Braun (1)

w. C-Jugend: Gute Partie zum Saisonabschluss!

TV Aldekerk - TV Erkelenz 25:20 (12:11)

Am Samstag, 21.04.2018 um 13:15 Uhr ging es zu unserem letzten Meisterschaftsspiel nach Aldekerk. Ziel war es die Saison mit einem guten Gefühl abzuschließen.
Die letzte Saison war nicht wirklich unsere Saison. Es blitzte zwar ab und zu unsere Stärken und auch unser Können durch, aber leider standen wir uns aber zu oft selber im Weg und haben entscheidende Spiele nicht für uns entschieden. Aber daran können wir jetzt nichts mehr ändern.
Die Stimmung bei Spielern und Zuschauern war schon vor dem Spiel spitze.
So starten wir auch gut ins Spiel und präsentierten einen schönen Handball. Es war zu sehen, auch diese Saison hatten wir viel dazugelernt. Mit einem 12:11 ging es in die Halbzeit.
Wichtig war es mit Selbstvertrauen weiterzuspielen und auch eigene Chancen weiter suchen. Eigentlich starteten wir super in die zweite Hälfte. Wir spielten uns durch saubere Aktionen tolle Chancen heraus, die wir dann aber leider dreimal in Folge mit einem Pfostenwurf abschlossen. Aldekerk hatte im Gegenzug aber die „Innenpfosten – rein“-Variante auf ihrer Seite und konnten sich so absetzten. Trotzdem ließen wir uns nicht unterkriegen und spielten konzentriert weiter. Besonders die Abwehr stand sehr gut und konnte so das ein oder andere Zeitspiel provozieren. Letztendlich gaben wir das Spiel ab, als wir in der Mitte der zweiten Halbzeit im Angriff zu oft den Ball unnötig abgaben. Aldekerk nutze die Chance zum Tempogegenstoß und konnte so ihren Vorsprung halten.
Dennoch hatten wir unser „kleines“ Ziel, mit einem guten Gefühl die Halle zu verlassen, geschafft. Und da noch am Sonntag mit dem ersten Qualispiel der weibl. B startete, gilt auch hier wieder das Motto „Nach der Saison ist vor der Saison“.

 

Es spielten;
Nele Vogel, Saskia Eyermanns (1), Tabea Röpert (1), Lilli Wolters, Cara Ritz (9), Lotti Ewers, Blanca Höffges (3), Larissa Dick ( 3), Lena Kaisers (2), Nati Stec, Hannah Esser (1)

w. C-Jugend: Quali gestartet

TV Erkelenz - Welfia Mönchengladbach 18:3 (11:1)


Obwohl noch die Saison 2017/18 im vollen Gange ist, startete die zukünftige weibl. C am Montag, 16.04.2018 um 17:30 Uhr im Salierring mit ihrem ersten Qualifikationsspiel auf Kreisebene (Handballkreis Mönchengladbach).
Die Mädels haben in dieser Konstellation erst einige Male zusammen trainiert und starteten auch heute zu ihrem ersten gemeinsamen Spiel. Einige Mädels konnten bereits Erfahrungen in der C-Jugend in der Oberliga sammeln, die andere Hälfte spielt zurzeit in der weiblichen D-Jugend.
Es waren daher alle sehr aufgeregt.

Zu Gast war heute Welfia Mönchengladbach, ungeschlagene Tabellenerste der weiblichen D-Jugend.
Das Spiel startete etwas konfus und alle mussten sich auf dem Platz erste einmal sortieren.
Welfia tat sich gegen die veränderte Abwehr (keine Manndeckung, sondern 3:3) schwer und fand auch kaum einen Weg zum Tor. So standen unsere Mädels von Anfang an lange Zeiten in der Abwehr und mussten sich gegen die doch wuseligen Welfen-Mädels behaupten.
Wenn wir dann aber den Ball erobern konnten, versuchten wir schnell umzuschalten und kamen so von Anfang an durch Tempogegenstöße zum Erfolg.
Im Laufe des Spiels war dann aber das Ziel nicht unbedingt viele Tore, aber dafür schön heraus gespielte Tore zu werfen. So kamen wir auch durch schön heraus gespielte Spielzüge aber auch tolle Einzelaktionen zum Erfolg. Letztendlich konnten wir mit einem klaren 18:3 unseren ersten Sieg mit der neuen Mannschaft erzielen. Auch wenn wir klar gewonnen haben, liegt noch viel Arbeit vor uns.
Es waren tolle Ansätze zu sehen, aber wir müssen weiter als Team zusammenwachsen. Jeder muss seine neue Rolle in der Mannschaft finden und es werden sicherlich noch andere Herausforderungen auf uns warten.


Es spielten:
Sally Becker, Saskia Eyermanns (5), Lilli Wolters (5), Lotti Ewers, Marie Ritz (6), Clara Kuylaars (1), Johanna Fallschessel, Dana Braun, Leonie Böker

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok