w. C-Jugend: Klarer Sieg mit vielen Torschützen

TV Erkelenz – VT Kempen C2 26:10 (13:5)

Gegen die C2 des VT Kempen wollten wir es der Oberliga B-Jugend nachmachen und einen Sieg in unserem „Wohnzimmer“ Salierring einfahren. Seitens der Trainer gab es lediglich die Vorgabe, unser gut strukturiertes Angriffsspiel aus einer sicheren Deckung konstant über die kompletten 50 Minuten Spielzeit abzuliefern.

Grundsätzlich gelang uns der Start ins Spiel auch ordentlich. Es war schon in den Anfangs-minuten zu beobachten, dass wir körperlich und spielerisch die Nase vorne hatten. Allerdings ließen wir einige gute Möglichkeiten leichtfertig liegen, da fehlte es an der nötigen Konsequenz. In unserer ersten, recht frühen Auszeit wurde das Team dann nochmal auf mehr Zielstrebigkeit beim Torabschluss hingewiesen.

Diese Erinnerung war wohl nötig, denn ab da an wurde der Vorsprung stetig ausgebaut und die Halbzeitführung mit 13:5 gestaltete sich schon recht komfortabel. Nicht selten bringen Halbzeitpausen auch mal einen Bruch ins eigene Spiel, das war aber heute nicht der Fall. In den ersten 13 Minuten der zweiten Spielhälfte wurde mit viel Zug zum Tor der Vorsprung auf 23:8 ausgebaut, so dass wir den letzten Spielabschnitt allen jüngeren Spielerinnen des 2006er Jahrgangs mehr Spielzeit geben konnten. Trotz der Tatsache dass wir damit fast eine D-Jugend auf der Platte stehen hatten, konnten unsere Mädchen gut mithalten und das Spiel erfolgreich mit 26:10 zu Ende bringen.

Mit diesem klaren Sieg, gegen einen Gegner der allerdings wenig auf Augenhöhe zu bieten hatte, festigen wir den 3. Tabellenplatz. Großartige Erkenntnisse brachte uns das Spiel nicht, sehr erfreulich aus Trainersicht sind die vielen Torschützen. Prima! Das ist sicherlich ein Punkt für die nächsten Trainingseinheiten auf den wir uns konzentrieren wollen. Jetzt stehen 2,5 Trainingswochen an, dann am Sonntag, den 28.10. spielen wir auswärts gegen das Team aus Bocholt. Mal sehen, was da so geht!

Sally Becker, Nele Vogel, Clara Brands (2), Dana Braun, Leonie Böcker (1), Lotti Ewers (5), Saskia Eyermanns (3), Johanna Fallschessel (3), Marie Ritz (9), Lilli Wolters (2)

Trainer: Frank Höffges & Steffi Ritz

w. C-Jugend: Ein Spitzenspiel was den Namen auch verdiente

TSV Kaldenkirchen – ETV 21:19 (10:10)

Vorneweg: Wegen Spielen wie diesen wollten wir auf HVN Ebene spielen. In Spiel 1. gegen Tabellenzweiter schenkten sich beide Teams nichts, das Spiel war 50 Minuten lang offen und spannend, das Geschehen wogte hin und her und fand mit der Mannschaft vom TSV Kaldenkirchen einen glücklichen, aber nicht unverdienten Sieger. Aber der Reihe nach.

Was hatten wir uns vorgenommen? Die gute Deckungsleistung der letzten beiden Spiele weiterführen, in der Offensive uns durch gut strukturiertes Angriffsspiel Wurfchancen in der Angriffsmitte erarbeiten. Und als das Spiel startete ging der Plan auf. Wir konnten uns recht schnell auf 3 Tore absetzen und führten nach um Minute 15. des Spiels mit 7:4. Das war richtig gut was unser Team in den ersten 15. Minuten zeigte! Aber die Mädchen des TSV Kaldenkirchen hielten sich kämpferisch im Spiel und konnten zum Ende der 1. Halbzeit das Spiel mit 10:10 ausgeglichen gestalten, aber auch weil wir es nicht schafften das sehr gute Niveau über 25. Minuten zu halten.

Der Start in die 2. Halbzeit gelang dann zur Abwechslung unserem Gegner besser, recht schnell lagen wir 11:14 hinten. Unser Team kämpfte und es entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch in dem immer mehr beide Torhüter die Hauptrollen besetzten. Sally hielt uns mit tollen Paraden im Spiel, so dass wir in der 43. Spielminute mit 17:18 ganz nah am Ausgleich dran waren. Im Duell zweier guter Torhüter wurde dann aber der gegnerische Torhüter zum Matchwinner. In den letzten 7 Minuten konnten wir gegen die körperlich präsente Torhüterin drei 7m nicht verwandeln, so dass die 19:21 Niederlage zum Spielende notiert werden musste.

Die Trainer beider Mannschaften und alle Zuschauer waren sich einig ein richtig spannendes Spitzenspiel gesehen zu haben. Unser Fazit: Das ist eine Niederlage die nicht hätte zwingend sein müssen, die uns aber nicht umwirft. Aber auch ein Fingerzeig an was wir in den kommenden Wochen arbeiten müssen. Individuelle Deckungsstärke, mehr Ruhe und Konstanz im Angriffsspiel sind Punkte die sich die Trainer auf dem Zettel notierten. Nächste Woche geht es weiter gegen den das C2 Team vom VT Kempen. Neues Spiel, neues Glück!

Sally Becker, Clara Brands, Dana Braun, Leonie Böcker (2), Lotti Ewers (6), Saskia Eyermanns (5), Johanna Fallschessel, Marie Ritz, Lilli Wolters (6)

Trainer: Frank Höffges & Steffi Ritz

 

w. C-Jugend: Arbeitssieg aus sicherer Deckung heraus

TV Aldekerk – TV Erkelenz 10:16 (5:6)

Im dritten HVN Meisterschaftsspiel der laufenden Saison musste unsere Mannschaft gegen  die C2 vom TV Aldekerk antreten, die wie wir mit zwei Siegen gestartet waren. Alle waren gespannt, ob wir gegen den Tabellennachbar unser Spiel erfolgreich durchbringen konnten.

Grundsätzlich starten wir mit einer sicheren, guten Deckungsleistung ins Spiel. Ausdruck dessen ist, das Aldekerk erst in Minute 18:24 das erste Tor gelang. Allerdings taten wir uns von Anfang an erkennbar schwer, das eigene Angriffsspiel erfolgreich aufzuziehen und somit stand es nach 19. Minuten erst 4:1. Die teilweise offensive Deckung störte immer wieder unsere Laufwege, auf der anderen Seite ließen wir einige Chancen liegen bzw. präsentierte sich der gegnerische Torhüter in guter Form. Als wir dann in der Abwehr einige Schnitzer produzierten stand es lediglich 6:5 zur Halbzeit.

In Minute 30. traf Aldekerk dann mit einem ihrer lang gespielten Angriffe zum 7:7 und das Spiel starte damit quasi von null. Als wenn das der langersehnte Weckruf gewesen wäre, fanden wir aber jetzt immer besser den Weg zum Tor bzw. ins Tempospiel, so dass wir uns Zug um Zug auf 14:8 absetzen konnten. In der Phase waren unsere beiden Torhüter Nele und Sally ein wichtiger Rückhalt und konnten beide durch gute Paraden überzeugen.

Als das Spiel entschieden war, fanden endlich auch strukturierte Angriffe ihren Weg ins Ziel und somit konnten sich Mannschaft und Fans über den dritten Saisonsieg in Höhe von 16:10 freuen.

Das Spiel darf sicherlich unter dem Motto Arbeitssieg abgeheftet werden, aber das gehört halt auch zu einer Handballsaison. Als absolut positiv, ist die über die gesamte Spielzeit sichere und engagierte Deckungsleistung des gesamten Teams herauszuheben. Aktuell stehen wir mit 6:0 für einen Tag auf dem 1. Tabellenplatz und freuen uns auf das nächste Spiel gegen das Team aus Kaldenkirchen, wo wir einen Gegner auf Augenhöhe erwarten.

Sally Becker, Nele Vogel (beide TW), Clara Brands, Dana Braun, Leonie Böcker, Lotti Ewers (5), Saskia Eyermanns (3), Johanna Fallschessel, Clara Kuylaars, Marie Ritz (6), Lilli Wolters (2)

Trainer: Frank Höffges & Steffi Ritz

w. C-Jugend: Souveräne Leistung über 50min

TV Erkelenz- Mettmann-Sport 32:8 (15:8)

Nach dem Sieg der wA und wB gingen wir heute m Sonntag, 16.09.2018 als dritte Mannschaft an den Start. Nach letzter Woche wollten wir ab der ersten Minute konzentriert spielen und schönen Handball zeigen.
Wir starteten viel entspannter als letzte Woche und spielten von der ersten Minute aus einer sicheren Abwehr heraus tolle Tempogegenstöße, aber auch im Angriff machten wir den Raum breit und versuchten durch tolle Aktionen zum Erfolg zu kommen. So bauten wir unseren Vorsprung stetig aus und hatten das Spiel stets im Griff. Leider scheiterten wir öfters an der kleinen, aber sehr starke Torhüterin der Mettmanner. Zum Ende der ersten Halbzeit ließ unsere Konsequenz in der Abwehr nach und die immer kämpferischen Mettmanner Mädels nutzen das aus und erzielten verdient drei Tore. Mit einem 15:5 ging es in die Pause.
Ziel der zweiten Halbzeit war es, auch bis zum Ende des Spiels konsequent in der Abwehr zu stehen. Im Angriff sollten wir den Raum auch nutzen und einfach Mal „auszuprobieren“.
Unsere Mädels gingen wieder mit viel Spaß auf den Platz und präsentierten sich in der Abwehr Top. Aber auch im Angriff gab jeder sein Bestes und so konnten wir das Spiel mit einem 32:8 erfolgreich nach Hause bringen.
Positiv ist zu erwähnen, dass trotz viel Wechselei auf allen Positionen, das Spiel keine Minute darunter gelitten hat. Jeder hat sich schnell auf der neuen Position im Angriff und der Abwehr eingefunden. Weiter so Mädels!


Sally Becker, Nele Vogel, Saskia Eyermanns (9), Lilli Wolters (6), Marie Ritz(9), Lotti Ewers(4), Clara Kuylaars , Clara Brands, Johanna Fallschessel(1), Leonie Böker(1), Dana Braun(1)

w. C-Jugend: Erster Saisonauftritt erfolgreich, mit Luft nach oben!

w. C-Jugend: Erster Saisonauftritt erfolgreich, mit Luft nach oben!

MTV Rheinw Dinslaken : TV Erkelenz 11:19 (8:8)

Am Sonntag, den 9. September startete unsere neuformierte C-Jugend in Ihre HVN-Verbandsliga Saison. Um 8.50 Uhr traten Fans und Mannschaft die Fahrt nach Dinslaken an, zwar noch etwas müde aber voller Vorfreude, hatte doch unser Team in der HVN-Qualifikation durch erfrischenden Handball überzeugt und uns viel Freude bereitet. An dieser Stelle wollten wir im ersten Meisterschaftsspiel anknüpfen, gleichwohl wir bedingt durch Urlaub und den frühen Saisonstart noch kein einziges komplettes Mannschafttraining absolvieren konnten.

Der Gegner aus Dinslaken war uns nicht bekannt, körperlich ohne Zweifel aber etwas unterlegen. Somit gingen wir optimistisch ins Spiel mit dem Ziel durch klaren, gut strukturierten Handball zu überzeugen. Das gelang uns in den ersten 12-13 Minuten auch ordentlich und wir führten mit 3:7, obwohl wir schon in dieser Phase die ein oder andere Chance etwas unkonzentriert liegen ließen. Danach wurde unser leider Spiel immer fahriger, wir verloren den Ball in der Aufbauphase, trafen mehrere Male nur Pfosten und Latte, waren in der Abwehr nicht 100% bei der Sache und da unser Gegner kämpfte und nicht aufgab gingen wir mit einem 8:8 in die Halbzeitpause. Die Enttäuschung stand einigen unserer Spielerinnen buchstäblich ins Gesicht geschrieben.

Neben einigen taktischen Hinweisen war somit die wichtigere Botschaft der Trainer, Kopf hoch, habt Spaß auf der Platte, unsere Qualität wird sich durchsetzen. Denkt nicht so viel. Zwar gelang es uns nicht den Turbo zu 100% einzuschalten, aber das Team arbeitete jetzt deutlich konzentrierter in der Abwehr, standen im 1:1 als auch als Deckungsverband sehr, sehr sicher und wir konnten uns durch bessere Aktionen in Angriff auch endlich im Ergebnis absetzen. In dieser Phase gelang jetzt unserer Torhüterin Sally richtig gute Paraden, so dass wir uns über einen verdienten 19:11 Auswärtssieg freuen konnten. Erfreulich das sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

Das einheitliche Fazit von Fans und Mannschaft war somit klar: „Gut gemacht, mit Luft nach oben!“ Nächstes Wochenende haben wir die Mädchen vom Mettmann-Sport zu Gast, da erwarten wir einen stärkeren Gegner und freuen uns auf Eure Unterstützung am kommenden Sonntag, den 16.09. um 13.55 Uhr in der Sporthalle m Salierring

 

Sally Becker, Clara Brands, Dana Braun (1), Leonie Böcker, Lotti Ewers (4), Saskia Eyermanns (7), Johanna Fallschessel (3), Clara Kuylaars (1), Marie Ritz (1), Lillli Wolters (2)

Trainer: Frank Höffges & Steffi Ritz

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden