w. C-Jugend: Gut verkauft gegen den Favoriten

TV Erkelenz – St. Tönis 15:33 (6:18)

Nachdem wir uns am Dienstag, 19.09.2017 uns gegen den TV Kempen erneut selber im Weg gestanden haben, war unser Ziel heute, es St. Tönis schwer zu machen. Wir müssen endlich an uns glauben und einfach nur das Spielen, was wir können.
Leider fiel Larissa heute – wie bereits gegen Kempen- krankheitsbedingt aus und wir mussten ein paar Umstellungen vornehmen.
Etwas nervös starteten wir ins Spiel. St. Tönis dagegen präsentierte sich souverän und ging schnell mit einem 0:5 in Führung. Nur langsam fanden wir Sicherheit im Spiel, schalteten aber vom Angriff zu langsam in die Abwehr um. St. Tönis ging verdient mit 2:11 in Führung. Wir ließen die Köpfe aber nicht hängen, kämpften und gestalteten unser Angriffsspiel mit mehr Bewegung und siehe da, wir bekamen auch unsere Chancen und spielten die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit einen guten Handball. Und … gingen letztendlich mit einem 6:18 in die Halbzeit.
Hier wollten wir im Angriff anknüpfen. Auch eine Abwehr von St. Tönis ist über ein variables Spiel zu knacken. In der Abwehr musste aber eindeutig mehr gegen gehalten werden. Bei Ballverlusten mussten wir vom Angriff schneller auf Abwehr umschalten. Ziel war es acht Tore in der zweiten Halbzeit zu werfen und weniger als in der ersten Hälfte reinzubekommen.
Die zweite Halbzeit zeigte sich dann auch ausgeglichener. St.Tönis zeigte uns zwar auch hier einige Male ihre Klasse. Aber wir versuchten weiter gut mitzuspielen und zeigten auch sehr schöne herausgespielte Aktionen. Mit einer Halbzeit von 9:15 haben wir uns deutlich zur ersten Hälfte gesteigert und unser Halbzeitziel erreicht. Letztendlich gingen wir im Großen und Ganzen mit einem zufriedenem 15:33 vom Platz.
Aus dem Spiel sollten wir gelernt haben, dass wir auch einiges zu bieten haben und wir mehr an uns glauben können und sollen. Wir spielen doch alle Handball um Spaß zu haben.

 

Es spielten;
Nele Vogel, Saskia Eyermanns (1), Tabea Röpert, Lilli Wolters, Lena Kaisers, Cara Ritz ( 5), Lotti Ewers (1), Hannah Esser (2), Blanca Höffges(5), Nati Stec, Alex Bodens (1)