weibl.C-Jugend: Toller Einstieg nach den Ferien!

TV Biefang – TV Erkelenz  14:14 (8:4)

Nach der langen Pause aufgrund der Herbstferien ging es heute am regnerischen Sonntag, 12.11.2017 nach Oberhausen zum TV Biefang.
Der TV Biefang war uns aus der zweiten Quali-Runde bereits bekannt. Auch diesmal wollten wir zeigen, was wir können.
Wir starteten ganz gut ins Spiel. Der Angriff war etwas verhalten, aber insgesamt fanden wir gut ins Spiel und so startete die Partie auch sehr ausgeglichen. Bis zur Mitte der ersten Hälfte stand es daher 4:4. Eigentlich ein guter Zeitpunkt, um etwas mehr Gas zu geben.
Aber was machen wir? Im Angriff kam es zu vermehrten Ballverlusten ohne wirkliche Ursache und die Abwehr verlor ein wenig die Übersicht. Ruckzuck stand es 8:4 gegen uns. Weiter konnten wir einen gut herausgespielten 7-m leider nicht verwandeln und so ging es auch in die Pause.
Vor ein paar Wochen hatten wir in dieser Halle schon einmal gezeigt, dass wir Kampfgeist haben und wir wollten uns nicht so leicht geschlagen geben.

Die Mädels gingen gut motiviert wieder in die Halle. Und da war er, der Schalter, der endlich umgestellt wurde. Die Abwehr stand als Team. Jeder half überall, wo es nötig war. Die Mädels von Biefang fanden auch kein richtiges Mittel durchzukommen.
Im Angriff wurde das Tempo sichtlich erhöht. So fiel auch das erste Tor der zweiten Hälfte als Tempogegenstoß. Aber auch vorne im Angriff wurden sauber Spielzüge gespielt und alle waren in Bewegung und so konnten wir mit vier Toren in Folge verdient zum 9:9 ausgleichen. Jetzt hieß es Nerven behalten und konzentriert weiterspielen. Anders als in den anderen Spielen spielten wir sicher weiter und machten wenige Fehler. Leider standen wir bei bestimmt vier weiteren toll herausgespielten Chancen im Kreis und konnten uns nicht absetzen. Vier Minuten vor Schluss führten wir mit zwei Toren. Die Anspannung stieg. Biefang wollte natürlich auch noch gewinnen und gab nicht auf. Sie verkürzten noch einmal auf 12:13, wo drauf wir unmittelbar mit einem Gegentor antworteten. Noch zwei Minuten 12:14. Angriff von Biefang, 13:14. Noch 30sec …
Torwurf von uns gehalten, Angriff Biefang … die Abwehr arbeitet … 49:59min Freiwurf Biefang. Freiwurf wird direkt ausgeführt und … links oben, Unterlatte, rein … 14:14

Schade !!!

Obwohl es ärgerlich ist, dass wir die verdienten zwei Punkte nicht gewonnen haben, fahren wir alle mit einem guten Gefühl nach Hause. Die Mädels haben eine tolle Leistung mit viel Kampfgeist und Willen gezeigt. Es hat sooooo Spaß gemacht zuzugucken, was die Mädels in den letzten Wochen doch gelernt haben.
Nächste Woche am Sonntag, 19.11.2017 um 14: 45 Uhr ( im Salierring) kommt Aldekerk zu uns, und wenn wir uns da so präsentieren, brauchen wir uns auch nicht zu verstecken.
Über Zuschauer würden wir uns sehr freuen.

Es spielten;
Nele Vogel, Saskia Eyermanns, Tabea Röpert (3), Lilli Wolters, Lena Kaisers (1), Cara Ritz (3), Lotti Ewers, Hannah Esser, Blanca Höffges (3), Nati Stec, Alex Bodens, Larissa Dick (4), Johanna Fallschessel