w. C-Jugend: Verbandsliga sicher

Im direkten Vergleich den sofortigen Einzug in die Oberliga knapp verpasst.
 

Am 24.06.2017 fand ab 13:00 Uhr bei uns in der Erka-Halle das Qualifikationsturnier der Gruppe 2 auf HVN-Ebene statt.
Der Gruppenerste qualifiziert sich direkt für die Oberliga, der Dritte für der Verbandsliga und die übrigen freien vier Plätze der Oberliga müssen in einem weiteren Turnier kommende Woche ausgespielt werden. Nachdem wir uns bereits letztes Jahr einen Platz in der Verbandsliga sichern konnten, war der Druck dieses Jahr natürlich etwas größer. Und mit unserer Fünfer-Gruppe hatten wir eine schwere Auslosung erwischt. Aber so ist das manchmal im Sport.
Spielzeit waren 15min, das ist nicht lang. Als Gastgeber starteten wir auch sofort das Turnier.

 

TV Erkelenz – HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg 9:7

Der HSG startete mit einer ungewöhnlichen sehr offenen Abwehr und versuchte so Fehler zu provoziere. Unsere Mädels waren zwar sehr erstaunt, ließen sich davon aber nicht beirren starteten mit einem guten Konter den ersten Angriff und brachten uns so eine schnelle Führung.
Die Abwehr stand solide, im Angriff nutzen wir unsere freien Räume und konnte so zwischenzeitlich mit vier Toren in Führung gehen. Leider häuften sich dann unsere Fehlpässe, die der HSG zu sauber herausgespielten Tempogegenstößen nutzte. So konnte der HSG noch einmal auf zwei Tore herankommen und drei Minuten können sehr lang werden. Letztendlich haben wir verdient mit 9:7 gewonnen.

 

TV Erkelenz – Tschft. Grefrath  2:6 

In der nächsten Runde ging es gegen die Tschft. Grefrath. Uns war klar, dass wir unser Bestens zeigen müssen, wenn wir gewinnen wollen. Leider stand unsere Abwehr nicht konsequent genug und sie erhielten wir vier 7-Meter gegen uns. Grefrath spielte sauber ihren Stiefel runter. Im Angriff waren wir einfach zu einfallslos und unbeweglich und wurden so verdient mit einem 2:6 abgestraft.

 

Turnb. Oberhausen . TV Erkelenz  1:7

Jetzt hieß wirklich spielen, was wir können. Oberhausen hatte sich in ihrem ersten Spiel gut präsentiert. Wir brauchten die die Zwei Punkte.
Die Mädels gingen höchst konzentriert an die Sache. In der Abwehr standen sie wie eine Mauer und Oberhausen fand kein Durchkommen. Wenn ein Ball auf Neles Tor kam, zeigte sie tolle Paraden. Aus der sicheren Abwehr schalteten wir schnell und vorbildlich in den Angriff um und zeigten einige wirkliche Traumangriffe. Das Spiel war zu keiner Minute gefährdet und sollte uns das nötige Selbstbewusstsein für das letzte Spiel geben.

 

TV Erkelenz –  Wald-Merscheider TV  7:4

Nachdem Wald-Merscheid gegen den HSG Hald/Mehr/Issslb. gewonnen hatte und somit jeder in der Gruppe ein Spiel gewonnen hatte, wurde es jetzt verdammt knapp. Wir mussten gewinnen, um sicher weiter zu sein.
Die Mädels schlossen an der Leistung des vorangegangenen Spiels an und präsentierten sich besonders geschlossen in der Abwehr. Auch im Angriff spielten wir sich sicher und souverän. Im Gegensatz - wir schlossen drei weiter super heraus gespielte Chancen mit der Latte ab. Dennoch konnten wir als Sieger vom Platz und hatten unseren „Zweiten Platz“ sich.

 

Das hieß sicher Verbandsliga!!!
Als Gruppenzweiter müssen wir nun am kommende Samstag, 01.07.217  gegen den HSV Wuppertal, SV Straelen und TV Biefang noch einmal ran. Die beiden Ersten spielen kommende Saison Oberliga.
Ausführungsort ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

 

Es spielten:
Nele Vogel, Tabea Röpert, Lena Kaisers,  Cara Ritz, Larissa Dick, Blanca Höffges,  Alex Bodens, Nati Stec, Hannah Esser

spielt.
 
 

Kommt alle vorbei

Am Samstag, 24.06.17 startet in der Erkahalle ab 13.00 Uhr das Qualiturnier für die Oberliga/Verbandliga von uns, den C-Mädels.

Wir uns alle sehr über volle Ränge freuen und versprechen euch unser bestes zu geben und euch tollen Handball zu zeigen.

Also kommt vorbei und unterstützt uns!

w. C-Jugend: Als Gruppenerster in die nächste Qualirunde!

TV Korschenbroich - TV Erkelenz 17:20 (7:8)

Heute am sonnigen Sonntag, 21.05.2017 um 15:00 Uhr ging es gegen den TV Korschenbroich in das letzte Spiel der Quali auf Kreisebene.
Korschenbroich ist bereits durch vergangen Zusammentreffen und als schwerer Gegner bekannt. Des Weiteren hatte der Flurfunk uns bereits zugetragen, dass sich die Truppe mit neuen Spielerinnen verstärkt hatte. Somit war klar, dass wir mit höchster Konzentration an die Sache ran gehen müssen.

In der gut temperierten Halle ging es dann an den Start.
Durch die längeren Spielpausen fanden wir schwer ins Spiel. Die Abwehr brauchte 10min bis sie sich immer besser einspielte und so auch den Grundstock für das folgende Spiel darstellte. Im Angriff waren wir zu unbeweglich und ließen uns durch die flinken Korschenbroicherinnen zu schnell einschüchtern. So gestaltete sich das Spiel bis zum 3:3 sehr ausgeglichen und verhalten auf beiden Seiten. Durch ein paar unglücklich verpasste Torchancen konnte Korschenbroich seine Führung zum 3:6 ausbauen.
Wir ließen aber nicht locker und jetzt zahlt sich unsere gute Abwehr aus. Korschenbroich zeigte sich einfallslos und spielten sehr nah am Zeitspiel. Wir glichen zum 7:8 und ließen leider Sekunden vor Abpfiff die Chance zum 8:8 liegen.

Ziel für die zweite Halbzeit war es, die Abwehr weiter so stabil zu halten und im Angriff beweglich und schneller spielen. Larissa startete sofort mit einer guten Einzelaktion und glich zum 8:8 aus.
Und die Abwehr stand einfach super! Aus der Abwehr heraus wurde das Tempo erhöht und so konnten wir uns dann nach dem 10:10 stetig absetzen. Lena wurde am Kreis zweimal perfekt in Szene gesetzt und auch unsere Außen (Alex, Hannah, Nati und Tabea) machten sich vermehrt gefährlich und kamen zum Erfolg. Cara und Blanca zeigten tolle Spielvarianten. Und last but not least zeigte Nele im Tor starke Rückendeckung für ihr Team.
Am Ende haben wir verdient mit einem 17:20 gewonnen.
Schön wäre gewesen, wenn wir früher mit mehr Selbstbewusstsein ins Spiel gestartet wären und uns erst gar nicht in die Lage gebracht hätten, dass Spiel so spät klar zu machen.

Auf jeden Fall geht es jetzt als Gruppenerster in die nächste Runde der Qualifikation auf HVN-Ebene. Auslosung der Gruppen findet am Sonntag, 11.06.2017 statt.
Auf dem Weg auch viel Erfolg auch für unsere Mitstreiter ATV Biesel und TV Korschenbroich bei der Qualifikation.

 

Es spielten:
Nele Vogel, Tabea Röpert, Lena Kaisers (2), Cara Ritz (3), Larissa Dick (4), Blanca Höffges (8), Alex Bodens (1), Nati Stec (1), Hannah Esser (1)

w. C-Jugend: Solide Leistung zum Qualistart!

TV Erkelenz - ATV Biesel 25:12 (12:6)

Heute, 08.05.2017 startete auch für uns die Qualifikation für die Verbands-/Oberliga der Saison 2017/18 auf Kreisebene. Dh. der TV Korschenbroich, ATV Biesel und wir haben uns für die Qualifikation angemeldet und spielen nun im Kreis die Platzierungen aus. Mit entsprechender Platzierung werden wir dann Gruppen auf HVN-Ebene zugelost und spielen dort die 12 Plätze der Oberliga und 12 Plätze der Verbandsliga im gesamten Handballverband Niederrhein aus.

Letzte Woche konnte sich bereits der TV Korschenbroich mit 31:16 gegen den ATV Biesel durchsetzen. Heute gingen wir zu Hause in der Erka-Halle ebenfalls gegen den ATV Biesel an den Start.

Schnell war klar, dass sich unsere Verbandsligaerfahrung der letzten Saison bezahlt gemacht hat. Obwohl unsere Trefferquote anfangs etwas zu wünschen übrig ließ, konnten wir mit einem 12:6 in die Halbzeit gehen. Teilweise wurde etwas zu lässig und ohne Bewegung gespielt. Auf der anderen Seite zeigten wir aber auch eine gutes Umschalten von Abwehr auf Angriff und setzten Biesel immer unter Druck.
In der zweiten Hälfte wurden schöne Spielvarianten gezeigt, aber so richtig in Fahrt sind wir auch jetzt noch nicht gekommen. In der Abwehr passierten einfach zu viele individuelle Fehler und ließen so zu, dass Biesel immer wieder frei zum Schuss kam.
Auf der anderen Seiten fingen wir zum Spielende vermehrt gut Bälle ab und konnten so unsere Trefferquote erhöhen.

Ein Lob an die Bieseler Mädels, die dennoch bis zum Ende kämpften und uns kein Tor geschenkt haben. Und ein Danke an die Schiedsrichterin, die spontan eingesprungen ist, da die angesetzten Schiedsrichter nicht erschienen sind.

 

Kurz: Insgesamt war es eine solide Leistung. Da ist aber noch Luft nach oben und sollten wir für das Spiel gegen den TV Korschenbroich am 21.05.2017 um 15 Uhr in Korschenbroich auch noch eine Schüppe drauf legen.

 

Es spielten:
Nele Vogel, Tabea Röpert (1), Lena Kaisers (3), Cara Ritz (4), Larissa Dick (3), Blanca Höffges (11), Alex Bodens (1), Nati Stec, Hannah Esser (2)

w. C-Jugend: Gelungener Saisonabschluss gegen den Tabellenvierten!

TV Erkelenz - HSG Rade / Herbeck  25:24 (10:10)

Zum Saisonabschluss erwarteten wir am Dienstag, 04.04.2017 um 18:30 Uhr den Tabellenvierten zum Nachholspiel.
Nach unserem gelungenen Pizzaessen am Sonntag wollten wir uns die Saison einfach noch mit zwei Punkten versüßen. Uns war natürlich klar, dass das nicht einfach werden würde. Aber wir hatten auch nichts verlieren. Wir hatten im Wuppertalspiel gezeigt, was wir können. Jetzt mussten wir das nur zweimal 25min auf die Platte bringen.

Wir starteten eigentlich ganz gut ins Spiel. Beide Mannschaften spielten etwas überhastet und so kam es auf beiden Seiten zu einigen unnötigen technischen Fehlern.
Dennoch war mit dem Anpfiff zu spüren, dass heute mehr drin ist. Nach einem 2:2 konnte Rade einmal mit zwei Toren zum 2:4 in Führung gehen. Danach warfen wir im Wechsel Tore und wir konnten sogar einmalig mit 9:8 in Führung gehen.
Leider war unsere Torausbeute in der ersten Hälfte ehr mangelhaft und wir hätten nicht mit einem 10:10 sondern mit einem gefühlten 15:10 in die Pause gehen können.
Aber was nützt es.
Jetzt hieß es nach vorne gucken. Eigentlich so weiter spielen wie bisher, nur der Ball muss ins Netz.
Entsprechend angespornt spielten wir auf und konnten sogar einmal mit 13:12 eine Führung heraus spielen. In dieser Spielphase häuften sich aber dann wieder überhastete und zum Teil unüberlegte Fehlpässe und Rade setzte sich mit drei Toren ab. Wir gerieten leicht aus dem Konzept.
Aber vielleicht fruchteten nun die Erfahrungen aus der vergangenen Saison. Wir kämpften weiter und verloren nicht den Anschluss. Über ein 13:16 und 14:17 kämpften wir uns wieder auf ein Tor heran. Wir spielten richtig tollen Handball mit viel Teamgeist und sahen den freien Mann. Rade schaffte es aber dennoch erneut sich mit 17:20 und sogar 19:23 sieben Minuten vor Abpfiff abzusetzen.
Ein Team-Timeout und Torwartwechsel brachte noch einmal einen Schub. Jetzt hieß es kämpfen bis zum Ende. Beim Handball sind fünf Minuten eine lange Zeit.
Die Mädels spielten abgeklärt und ruhig weiter. In der Abwehr wurde richtig geackert und jeder half jedem. Der Kampf wurde belohnt und mit einem sieben Meter konnten wir noch ½ Minuten vor Schluss zum 24:24 verkürzen. Jetzt kein Tor … Hannah zeigte sich stark und hielt. Jetzt noch ein gelungener Angriff und es stand 25:24 für uns.

Noch eine halbe Minute zu spielen. Das wollten wir uns nicht nehmen lassen … dann kam der erlösende Pfiff.
Der gelungene Saisonabschluss war geschafft. Gewonnen!

Auf diesem Weg noch ein kleines Geschenk an den HSV Wegberg, der durch unseren Sieg nun den Vierten Platz übernommen hat.

Und … nach einer harten Saison mit mehr Tiefen als Höhen zeigt uns dieses Spiel noch mehr, dass wir auf dem richtigen Weg sind.
Für uns startet auch schon nach den Osterferien mit der Quali die neue Saison. Da wir diese Saison als komplett jahrgangsjüngere Mannschaft an den Start gegangen sind, haben wir das Privileg genau mit „unserer“ Mannschaft die kommende Saison erneut in der weibl. C zu spielen. Wir freuen uns !

Es spielten:
Nele Vogel, Tabea Röpert (1), Lena Kaisers (1), Cara Ritz (6), Larissa Dick (10), Blanca Höffges (4), Alex Bodens, Nati Stec (3), Hannah Esser