Erfolgreiche ETV-Athleten im Kreis-Cross-Cup

 

Viele Podestplätze nach 6 Rennen!

Vor allem in den jüngeren Altersklassen konnten wir viele Erfolge erkämpfen. Mit sechs ersten Plätzen und acht Platzierten gehört der ETV im Kreis mit zu den erfolgreichsten Vereinen im Crosslauf.  Schade nur, dass wir nicht in allen Altersklassen Läufer am Start hatten. So ein Pokal für den Sieger und Medaillen für den 2. Und 3. Platz sind doch Anreiz genug, an den Crossläufen teilzunehmen. Vielleicht im nächsten Jahr?

Die noch ein Jahr jüngere Jule Huppertz sicherte sich den 2.Platz in der W8. Da ist im nächsten Jahr noch mehr zu erwarten. Aber auch Johanna Bodenburg konnte mit konstanten guten Leistungen im Cup einen 4.Platz erreichen.

In der W10 gab es ein Novum. Es gab zwei erste Plätze, wovon einer davon an Emilia Kuß ging. Die letzten drei Läufe konnte sie für sich entscheiden,  so dass sie sich den Pokal verdient hat! Maja Zierener hat leider keine 4 Läufe mitgemacht, sonst hätte sie große Chancen auf einen 3. Platz und eine Medaille gehabt. Denn die letzten zwei Läufe absolvierte sie mit dritten Plätzen.

Bei den 11-Jährigen war Antonia Schiffers nicht zu schlagen. Fünfmal nahm sie an den Crossläufen teil und jedes Mal siegte sie souverän und zeigte sogar den meisten Jungen die Fersen. Nelly Meyer zu Altenschildesche startete ebenfalls in der gleichen Altersklasse. In den letzten Läufen kam sie immer besser zurecht (zwei dritte Plätze). Leider fehlte auch ihr ein Lauf, um in die Wertung zu kommen! Im nächsten Jahr werden wir das schaffen! Elisabeth Grins (13) konnte sich die Bronzemedaille abholen, der verdiente Lohn!

In der M8 startete der ein Jahr jüngere Julius Bodenburg und erreichte einen schönen 3.Platz. Hendrik Vieten (9) konnte nur einmal geschlagen werden und nahm sich den verdienten Pokal mit nach Hause.

Bei den 11-Jährigen dominierte der ETV mit drei Jungen, wobei Felix Weidenhaupt wegen einer Verletzung die Crossserie nicht beenden konnte. Lukas Huppertz wurde nur von Felix einmal besiegt, die restlichen Läufe entschied er für sich und konnte sich über den Pokal freuen. Jost Warmers belegte Platz 2 und das Trio vervollständigt Jonas Bodenburg mit einem dritten Platz.

Yves Kubelke verpasste ganz knapp mit nur einem Punkt den dritten Platz. Den 5. Platz belegte Lucas Zierener.

Fabio Kroppen und Leon Körfer hießen die Sieger bei den 13-und 14-Jährigen. Ein neues Lauftalent Pablo Soriano (13) zeigte einen souveränen Sieg in Übach-Palenberg. Es ist zu hoffen, dass er sein Potenzial nutzt und im nächsten Jahr die Crosslauf-Serie mitmacht!

(R.F.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.