15. Internationales Schwimmfest

15. Internationales Schwimmfest Protokoll und Bericht

6. / 7. Juni 2015

alt

Ausschreibung

altMeldeergebnis

alt Protokoll als DSV-Datei

 altProtokoll

Hinein ins kühle Nass. So lautete es am letzten Wochenende beim 15. Internationalen Schwimmfest im ERKA-Bad an der Krefelder Straße in Erkelenz .
Zu diesem Schwimmfest hatten sich 333 Teilnehmer aus 16 Vereinen aus den Niederlanden und Deutschland zu 1229 Einzelstarts angemeldet und sorgten während den beiden Wettkampftagen für eine super Stimmung im ERKA-Bad.

Samstag stand unter anderem ein kindgerechter Wettkampf für die Jahrgänge 2005 bis 2007 auf dem Programm, bei dem sehr viele junge Schwimmer und Schwimmerinnen erste Wettkampferfahrungen sammelten. Trotz extremer Aufregung schwammen die meisten von ihnen super Zeiten und bekamen von ihren Trainern und Trainerinnen viel Lob. Natürlich gab es dieses Lob auch von den mitgereisten Eltern und Großeltern. Die beiden Schiedsrichterinnen Gertrud Wollgarten und Eva-Lotta Kreutz drückten das ein oder andere Mal auch ein Auge zu, disqualifizierten die Kleinsten nicht sofort, sondern machen die Aktiven bzw. deren Trainer auf die Fehler aufmerksam.
Die drei Schnellsten eines jeden Jahrgangs wurden mit Medaillen belohnt. Passend zu einem Schwimmfest gab es in diesem Jahr neu gestaltete Medaillen in Tropfenform. Für die ersten drei Plätze bei den Staffeln gab es Glaspokale.
Am Sonntag waren die Jahgänge 2004 und älter am Start. Viele nutzten den Wettkampf als letzten Formtest für die Bezirksmeisterschaften in Köln am 20. / 21. Juni. Auch aus den Reihen der SG Erkelenz-Hückelhoven haben sich 9 Schwimmer und Schwimmerinnen für 47 Starts qualifiziert.

Zu den besonders stimmungsvollen Staffelwettkämpfen hatten sich 92 Staffeln angemeldet und brachten das Wasser im Wettkampfbecken so richtig zum Kochen.
Natürlich wurden auch in diesem Jahr wieder einige Veranstaltungsrekorde geschwommen, welche mit einem Präsent belohnt wurde. Zudem gab es über beide Wettkampftage verteilt immer wieder Prämienläufe.
Auch in diesem Jahr waren die Aktiven von Zv Kimbria Maastricht in der Gesamtwertung nicht zu schlagen, traten sie doch am Sonntagmorgen teilweise unter verschärften Bedingungen an. Wie in jedem Jahr übernachteten die Maastricher in einer Sporthalle. Nach einem gemeinsamen Abendessen in einem Erkelenzer Restaurant ging es anschließend auf die Kirmes und natürlich zum Lambertusmarkt. Für manchen Teilnehmer war die Nacht sehr kurz. Aber alle standen pünktlich um 8:00 Uhr im Zelt der Cafeteria und nahmen ein reichhaltige Frühstück, zusammengestellt von den vielen fleißigen Helfern der Schwimmabteilung des Erkelenzer Turnverein 1860 e.V., ein.

Die reich bestückte Cafeteria im Freibadbereich des ERKA-Bades erfreut sich aber auch bei den weiteren Teilnehmern und Gästen des Schwimmfestes großer Beliebtheit, vor allem die legendären frisch gebackenen Waffel und Sonntags die Grillwürste.

Hier die Platzierungen in der Mannschaftswertung:
1.) Zv Kimbria Maastricht (NL)
2.) VfR Übach-Palenberg
3.) Aachener SV 06
4.) SG Erkelenz-Hückelhoven
5.) De Roersoppers (NL)
6.) Kohlscheider SC
7.) Freie Schwimmer Wegberg
8.) SG GFC Düren 1899
9.) TV Rheindahlen e.V.
10.) Wfr.-Delphin Eschweiler
11.) Würselener SC
12.) SG HGN (NL)
13.) Jülicher Wassersportverein
14.) SG Mönchengladbach
15.) Eurode Kerkrade (NL)
16.) TuS Oberbruch

Schon ein Tag nach dem Schwimmfest beginnt die Planung für die 16. Auflage, zu der schon jetzt wieder einige Vereine ihr Kommen zugesichert haben.

Aber erst einmal laufen die Vorbereitungen für das am 22. Juni anstehende nächste Event der Schwimmabteilung im ERKA-Bad, die „Spaß-Schwimm EUROPA Meisterschaft“, ein Event für Groß und Klein bei freiem Eintritt, welches im Rahmen der Festwoche „25 Jahre Sparkassen-Stiftung“ in der Zeit von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr stattfindet. Mitmachen lohnt sich auf alle Fälle. Unter allen Teilnehmern wird eine Reise für zwei Personen in eine europäische Hauptstadt ausgelost.

von Heinz-Jürgen Lemmen

 

alt     

Wir bedanken uns für die Unterstützung durch unsere Sponsoren