Rückblick Bezirksmeisterschaft 2017/18

 

Rückblick Bezirksmeisterschaft 2017/18
Voller Erfolg für den Turnverein Erkelenz

Der Umzug der Tischtennismaterialien erfolgte freitags ohne Probleme - nur der Abteilungsleiter verzweifelte an den wenigen Helfern. 


Guter Tischtennissport 
in der ERKA-Halle

Sportlich holte man das Optimum heraus, jeder ETV-Athlet hatte mindestens eine Podiumsplatzierung. In der Senioren40-Klasse hatte Oliver Winkelnkemper den Bezirksmeister Andreas Küppers an seiner Seite, aber im Doppel reichte es nur für die Bronze-Medaille. Für den einzigen Bezirksmeister-Titel sorgte Frank Picken mit Guido Schmitz im Senioren40-Doppel. Silber gab es für Frank Picken im Einzel, im Finale war er nur dem haushohen Favorit Andreas Küppers unterlegen und ist damit bei der Westdeutschen im Dezember in Gütersloh dabei.

In der Senioren50-Klasse scheiterte Andreas Hochhausen ganz knapp im Doppelfinale am Titel, im Einzel war schon im Viertelfinale Schluß, aber das reichte für die direkte Qualifikation zur Westdeutsche. Im Senioren75-Feld war - noch leicht krankheitsbedingt angeschlagen - Josef Schiffer aktiv. Im Doppel reichte es ebenfalls für den Vize-Titel, im Einzel scheiterte erst im Halbfinale, kann damit aber auch noch Gütersloh fahren.

In der Herren-A wartete das hochkarätige Feld auf Frank Picken. In der Gruppe verpasste er ganz knapp den Gruppensieg. Nach Siegen gegen Ljuri und Bartels war dann im Viertelfinale gegen den Spezialisten Björn 'Spicke' Baummann das Turnier für ihn zu Ende, hat damit aber auch wieder das Ticket zur Westdeutsche nach Ochtrup im Januar gelöst. Im Doppel war leider auch schon im Viertelfinale Schluß.