Da ist das Ding !

Westdeutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft 2018
Senioren40 belegt den 2. Platz in Weilerswist

Nach dem ungeschlagenen Staffelsieg in der Bezirksliga konnte sich die Senioren40-Truppe vor Ostern über das Halbfinale gegen den TTV Rees-Groin erstmalig für die Westdeutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaften qualifizieren. Zusätzlich holte man sich auch noch den Bezirksmeistertitel in einem spannenden Finale gegen den TTC BW Grevenbroich (4:1).
Das ist bereits die zweite Teilnahme für den ETV bei Westdeutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften. Bereits in der Saison 2014/15 konnte sich Ernst-Willi Jennessen, Josef Schiffer und Hans-Günter Häusler in der 60er-Klasse dafür qualifizieren, scheiterten aber damals in der Gruppenphase.

An diesem Samstag ging es mit dem Bus der HJG-Stifftung nach Weilerswist zum TTC Vernich. Durch die Absage des TTC Lantenbach standen am Samstag auch nur zwei Gruppenspiele an und man musste erst mittags statt um 07:40 Uhr in Erkelenz losfahren.

Um 14:30 startete man gegen den PSV Gütersloh und konnte hier sicher 4:1 gewinnen. Im zweiten Spiel ging es um den 'Gruppensieg', jedoch musste man gegen den haushohen Titelfavorit vom BV 09 Borussia Dortmund - ja, das ist die Tischtennisabteilung des fußballbekannten BVB - klar zurückstecken und verlor mit 4:1. Danach war auch schon der erste Wettkampftag zu Ende und nach einem Besuch beim 'Restaurant Croatien' ging es wieder auf die kurze Heimreise.

Für den zweiten Wettkampftag musste jedoch wirklich um 07:40 Uhr aufgebrochen werden. Im Halbfinale wartete der Sieger der anderen Gruppe - mit dem TTC Mödrath ein alter Bekannter aus Verbandsligazeiten. Man hatte viel Respekt vor dem Gegner, jedoch lief alles hervorragend und siegte klar mit 4:1.

Und im Finale traf man wieder auf den übermächtigen Gegner aus Dortmund, hat der nun auch wie bei seinem Titelgewinn bei den Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaften 2015 in Erkelenz seine beiden überragenden Spieler aus der 2. Liga mit dabei. Für den Ehrenpunkt sorgte diesmal Frank Picken. Trotz der 1:4-Niederlage war bei der Mannschaft und den mitgereisten Fans die Freude groß über den Gewinn des Vize-Titels, und gehört damit zu größten Triumphen in der siebzigjährigen Tischtennis-Geschichte beim TV Erkelenz.

 Ein Video zur Veranstaltung folgt in Kürze.

Tag Datum Zeit (Halle) Heimmannschaft Gastmannschaft Spiele    
Sa. 07.04.2018 14:30    Gruppenspiel Post SV Gütersloh TV Erkelenz  1:4    
    16:45    Gruppenspiel BV Borussia Dortmund TV Erkelenz  4:1    
So. 08.04.2018 10:00    Halbfinale TTC Mödrath TV Erkelenz  1:4    
    12:30     Finale BV Borussia Dortmund TV Erkelenz  4:1
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden