4. Rückrundenspieltag 2015/2016

4. Rückrundenspieltag
Wichtigen Sieg in der Landesliga knapp verpasst, in der 3. Kreisklasse weiter auf Titelkurs
In der Verbandsliga hatte man die Spinfactories aus Köln zu Gast. Die Trauben hingen an diesem Abend zu hoch. Nur die Doppelpaarung Brigante&Alaz wuchs am Ende über sich hinaus und sicherte den Ehrenpunkt bei der 9:1-Niederlage. In der Landesliga mussten die Stammakteure Tulke und Halcour ersetzt werden, dafür sprangen Altmeister Jennessen und Bob Cherek ein.

Spieler der Woche:
ANDREAS KURTH
2:1 Einzel, 1:0 Doppel
In einem heiß umkämpften Spiel hatte man am Ende mit 6:9 die bittere Pille zu schlucken. Hier wurden wichtige Punkte in Eilendorf liegen gelassen! In der Bezirksklasse kam es zum erwarteten heißen Fight gegen den TTVE Süchteln-Vorst. Zwar gingen die einzelnen Partien meist deutlich aus, aber am Ende gab es nach dem Schlussdoppel keinen Sieger - mit dem Unentschieden kann man durchaus zufrieden sein! Mit ein bisschen Glück konnte man im Lokalderby der 1. Kreisklasse zwei Punkte in Wegberg klauen und bleibt damit weiter Tabellenzweiter. Hart umkämpft war das Spiel in der 3. Kreisklasse bei der Oldie-Truppe. Auch hier musste das letzte Einzel entschieden und Andreas Kurth konnte den wichtigen Sieg für seine Mannschaft sichern.

Spielbetrieb - Rückschau

Fr. 12.02.2016 19:30   HBK TV Erkelenz III TTV Einigkeit Süchteln-Vorst  8:8    
Sa. 13.02.2016 14:20  v   J1KK TuS Jahn Mönchengladbach II TV Erkelenz II  6:4    
    15:00   SKL TV Erkelenz TTC Korschenbroich  8:2    
    18:30   HVL TV Erkelenz DJK spinfactory Köln  1:9    
    18:30   HLL DJK Arminia Eilendorf TV Erkelenz II  9:6    
    18:30   H3KK-4 TV Erkelenz VI JTTC BW Hochneukirch II  8:6    
    18:30   H1KK TTC Wegberg TV Erkelenz IV  6:9

 

TV Erkelenz sucht den neuen Timo Boll

TV Erkelenz sucht den neuen Timo Boll

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Erkelenz zumindest einen Tag lang die Größten. Am Sonntag, dem 14. Februar 2016, um 11.00 Uhr wird unter der Regie des TV Erkelenz in der Turnhalle des Cusanus-Gymnasiums (Schul- und Sportzentrum, Erkelenz) der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2015/2016 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.

alt

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen vorher noch nie am offiziellen Spielbetrieb, also zum Beispiel an Meisterschafts-, Pokalspielen, Turnieren oder Ranglisten teilgenommen haben sowie keine Spielberechtigung besitzen. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Gespielt wird in drei Altersklasse: AK 1 (Jahrgänge 2003/2004), AK 2 (Jahrgänge 2005/2006) und AK 3 (Jahrgänge 2007 und jünger)

Das Anmeldeformular, das am Veranstaltungstag mitzubringen ist, findet man im hier.

2. 1/2. Rückrundenspieltag 2015/2016

2 1/2. Rückrundenspieltag
Voller Durchstart in der 3. Kreisklasse !
Traditionell ist in der Karnevalswoche im gesamten WTTV spielfrei, das Wochenende ist als Reservespieltag vom Verband vorgesehen. Für die Camps-Crew in der 3. Kreisklasse gab es jedoch Englische Woche. Unsere fünfte Mannschaft ist Verlegungskönig im Tischtenniskreis, wenn nicht sogar im ganzen WTTV-Gebiet. In der Hinrunde fand nur ein einziges Spiel am regulär angesetzten Termin statt, alle anderen Spiele 

Spieler der Woche:
FABIAN CAMPS
2:0 Doppel, 4:0 Einzel
konnten vom Mannschaftsführer - es waren immerhin sieben ! - verlegt werden. Geschuldet ist das nicht nur seinem "Zweitjob" als Schiedsrichter, die personelle Situation in den Mannschaften "dadrüber" ist nicht so gut, so dass schon elf Ersatzstellungen in dieser Saison geleistet werden musste. Das sportliche Geschehen ist schnell erzählt. Am Montag erfuhren die Gäste von der DJK Rheydt, die in den feinsten WTTV-Shirts anreisten, eine 8:0-Klatsche. Ähnlich ging es gestern Abend. Zwei Punkte konnten sich die Gäste aus Ratheim erkämpfen.

Spielbetrieb - Rückschau

Mo. 01.02.2016 20:00  v   (2)   H3KK-4 TV Erkelenz V DJK SF 08 Rheydt II  8:0 Spielbericht genehmigt  
Fr. 05.02.2016 20:00  v   (2)   H3KK-4 TV Erkelenz V TV Hückelhoven-Ratheim III  8:2 Spielbericht genehmigt

 

3. Rückrundenspieltag 2015/2016

3. Rückrundenspieltag
Sieg in der Landesliga und damit wichtige Punkte für den Klassenerhalt! 
In der Verbandsliga musste man in die Eifel zum Klassenprimus TTF Kreuzau. Man spielte wieder in Bestbesetzung, am Ende konnte man zufrieden mit der 9:4-Niederlage abreisen. Zum Samstagabendkrimi kam es in der Landesliga gegen den Mitabstiegskandidaten aus Aachen-Brand. Zwar mussten zwei Stammakteure ersetzt werden, aber die Spieler aus der 3. Mannschaft haben alle Potential am unteren Paarkreuz in der Landesliga zu punkten. Nach einem 3:7-Rückstand wurde der Turbogang eingelegt. Mit einer 8:7-Führung konnte man sogar ins Schlussdoppel gehen, was dann Mannschaftskapitän Benedikt Funke 

Spieler der Woche:
FLORIAN BRUNN
2:0 Einzel, 2:0 Doppel
an der Seite vom Leistungsträger Florian Brunn auch souverän gewonnen wurde. Sportlich ist man also derzeit auf einem guten Weg die Klasse zu halten. Da man zwei Spieler in der Landesliga abgeben musste, waren die Erwartungen in der Bezirksklasse nicht ganz so groß. Das Hinspiel gegen die Sportfreunde aus Windberg war schon sehr heiß gewesen (8:8), bei dem sich überhaupt nichts geschenkt wurde. An diesem Wochenende musste man sich mit einem 5:9 begnügen. Einen Kantersieg gab es gegen das Tabellenschlusslicht aus Arsbeck in der 1. Kreisklasse. In der 3. Kreisklasse gab es keine Partien am Wochenende.

Spielbetrieb - Rückschau

Sa. 30.01.2016 15:05   J1KK TV Erkelenz II DJK VfL Giesenkirchen  7:3    
    16:00   JKL 1. TTC Hardt-Venn TV Erkelenz  5:5    
    18:30   HBK TTC Windberg TV Erkelenz III  9:5    
    18:30   HVL TTF Kreuzau TV Erkelenz  9:4    
    18:30   H1KK TV Erkelenz IV TTC Arsbeck II  9:1    
    18:30   HLL TV Erkelenz II SuS Borussia Brand II  9:7    
So. 31.01.2016 10:00   SKL VfL Borussia Mönchengladbach II TV Erkelenz  7:3  

 

2. Rückrundenspieltag 2015/2016

2. Rückrundenspieltag
Wieder doppelte Punkte in der Verbandsliga, Seuchentag in der Bezirksklasse
In der Verbandsliga ging es mit der kompletten Mannschaft in das wichtige Heimspiel gegen den TTC Mödrath. Nach einem fulminanten 3:0 Doppelstart gingen jedoch die nächsten drei Einzelpartien in die Hose. 3:3 - kippte jetzt das Spiel ? Nein, die Picken-Crew war mal kurz im Leerlauf, um den Turbo einzuschalten. Die nächsten sechs Einzel gingen klar an die Gastgeber - verdienter und wichtiger 9:3-Sieg! In der Landesliga musste man auf Stammspieler Halcour verzichten, dafür rückte Thomas Schmitz in die Mannschaft. Gegen den Tabellenführer aus Porselen rechnete man sich auch nichts groß aus. Für die beiden Ehrenpunkte sorgen Florian Brunn und Dr. Funke. Die Seuche in der Bezirksklasse hält weiterhin an.

Spieler der Woche:
ESAT ALAZ
1:0 Doppel, 2:0 Einzel
Die Presse sprach von einem wichtigen Spiel auf Augenhöhe gegen den TTC Arsbeck, am Ende mussten drei Stammspieler ersetzt werden. Die Ersatzleute hielten gut mit, für die große Überraschung fehlte zumindest am unteren Paarkreuz ein bisschen Glück. Nach knapp drei Stunden Spielzeit zog man sich mit der 9:4-Niederlage noch achtbar aus der Affäre. In der 1. Kreisklasse kam es zum Lokalderby gegen den TV Schwanenberg. Nach einem hin und her am frühen Sonntagmorgen konnte man mit einem 9:5 den Sack erfolgreich zu machen. In der 3. Kreisklasse musste die Camps-Crew eine bittere Niederlage gegen den Tabellennachbarn aus Myhl wegstecken. Jetzt besteht noch die Gefahr den zweiten Tabellenplatz zu verlieren. In der Häusler-Crew hält der Lauf an. Keine Gnade zeigte man gegen den TTC Waldniel - 8:0 Sieg !

Spielbetrieb - Rückschau

Fr. 22.01.2016 19:30   HBK TV Erkelenz III TTC Arsbeck  4:9    
    20:00  v   H3KK-4 TTF Füchse Myhl III TV Erkelenz V  8:5    
Sa. 23.01.2016 17:30  v   HVL TV Erkelenz TTC Mödrath  9:3    
    18:15   H3KK-4 TV Erkelenz VI TTC Waldniel VI  8:0    
    18:30   HLL TuS Porselen TV Erkelenz II  9:2    
So. 24.01.2016 10:00   H1KK TV Schwanenberg TV Erkelenz IV  5:9