Tuju-Stars qualifizieren sich für das Landesfinale

Rheinische Turnshow

Am Samstag, dem 28.04.2018 begeisterten 24 Showgruppen aus 17 Vereinen Jury und Publikum bei der Rheinischen Turnshow in Bad Honnef. Neben unterhaltsamen Showauftritten zeigten die Gruppen ihre Auftritte in den Wettbewerben „Tuju-Stars“ und „Rendezvous der Besten“ und hatten dabei die Möglichkeit, sich mit ihren Shows für die Landesfinals in Hamm zu qualifizieren.

Unsere Showakrobatikgruppe Avo&Cado zeigte im Rendezvous der Besten ihren Auftritt aus dem Vorjahr „Das Erwachen der Marionetten“ und entführte das Publikum in die Welt der sonst so starren Spielzeuge ihrer Kinder.

Im Tuju-Stars hoben die „Pioniere der Luftfahrt“ das erste Mal in der Menschheitsgeschichte ab und überzeugten durch Show, Tanz, Akrobatik und Turnen Jury und Publikum. Damit fliegen sie nicht nur hoch hinaus, sondern in das Landesfinale im Tuju-Stars ein.

Zum Ende der Veranstaltung gab es ein weiteres Highlight, da die Moderatorin Tanja Stemmer live sang, während alle Teilnehmer zum aus dem Film „Pitch Perfect“ bekannten „Cup Song“ mit ihren Bechern auf den Boden klopften und das Publikum ein weiteres Mal begeisterten.

Somit nahm die Rheinische Turnshow wie jedes Jahr ein eindrucksvolles und in Erinnerung bleibendes Ende und wir können uns schon auf das nächste Jahr freuen.

Bilder können >>hier angeschaut werden. Diese sind wieder von Wolfgang Voßkamp und wir danken recht herzlich dafür, dass wir wieder Zugriff darauf haben.

Deutsche Seniorenmeisterschaft Gerätturnen: Erika Cinque

Deutsche Senioren Meisterschaft Gerätturnen

Essen, 05./06. Mai 2018

Bericht von Erika Cinque (AK40)

Richtig aufgeregt fuhr ich nach Essen zur Deutschen Senioren Meisterschaft. Bei  traumhaftem Wetter, war meine Motivation bestens und meine Aufregung war riesig.

Mein erstes Gerät war der Barren, den ich zu meiner Zufriedenheit absolvierte. Mit der Bankübung ging es weiter, hier war ich sehr sehr zufrieden und erhielt die Beste meiner Wertungen. Ans dritte Gerät kam der Boden, diese Übung liebe ich und wurde auch wieder gut bewertet. Als letztes kam der Sprung. An diesem Gerät möchte ich mich noch verbessern.

Im Ganzen war es wieder ein sehr schöner Wettkampf. Ich habe wieder viele Erfahrungen gesammelt. Auch die anderen Teilnehmerinnen waren wieder alle sehr nett und ich habe mich gefreut sie kennenzulernen.

Am Ende reichte es für den 13. Platz, über den ich mich trotzdem sehr freue.

Ergebnisliste >>hier

ETV Showakrobaten Avo&Cado Pioniere der Luftfahrt

ETV Showakrobaten Avo&Cado Pioniere der Luftfahrt

Am Samstag, 28. April 2018, zeigen die Showakrobaten des ETV das erste Mal ihr neues Programm bei der Rheinischen Turnshow in Bad Honnef.

In der neuen Choreografie bastelt ein junger Erfinder um 1900 an der Erfüllung seines größten Traums, der Traum vom Fliegen. Im Rückblick auf die vergangenen Jahre bemerkt er, dass dabei vieles, auch enge Freundschaften, auf der Strecke bleiben.

Auch mit dem neuen Programm zeigt Michaela Nüßer, Choreografin und Trainerin, ihr großes Talent, eine Geschichte in nur fünf Minuten zu erzählen, die von den Akrobaten der ETV Showgruppe ‘Avo&Cado’ tanzend, fliegend und turnend umgesetzt wird.

In der Rheinischen Turnshow starten die Avo&Cado’s gleich in zwei Wettbewerben. Als ‘Pioniere der Luftfahrt’ treten sie im Tujustars Wettbewerb an und mit den ‘Marionetten im Kinderzimmer’ sind sie im Rendezvous der Besten dabei. Die jeweils besten Gruppen in beiden Wettbewerben vertreten dann im Bundesfinale das Rheinland.

In der Showakrobatikgruppe Avo&Cado trainieren im Moment über 30 Mädchen und Jungen, Frauen und Männer zwischen 5 und 45 Jahren, einmal in der Woche.

Weitere Infos zur Rheinischen Turnshow >>hier

 

2. Platz bei der Rheinischen Seniorenmeisterschaft

2. Platz bei der Rheinischen Seniorenmeisterschaft

Am 18. März startet die 41-jährige Erika Cinque mit sehr guter Laune und in einer tollen Atmosphäre bei ihrer dritten Rheinischen Seniorenmeisterschaft im Gerätturnen beim 1. FC Spich bei Troisdorf.

Das erste Gerät war der Sprung. Hier bekommt sie die beste Wertung und war dementsprechend sehr zufrieden.

Beim Reck hätte es besser sein können, so die Turnerin.

Die Bankübung war ihr drittes Gerät. Hier war sie mit ihrer Leistung wieder zufrieden.

Als letztes hat sie ihre Bodenübung geturnt, insgesamt hat sie hier eine gute Leistung gezeigt.

Am Ende belegte sie den zweiten Platz und qualifizierte sich damit für die Deutsche Seniorenmeisterschaft Gerätturnen am 5./6. Mai in Essen.

Erfreulicher Auftrakt

Erfreulicher Auftakt

 

 

Am Samstag, 9. März 2018 startete die RTB Liga, in Köln Rodenkirchen, in die neue Saison. 

Für den ETV starteten:

Linnea Schöpfs, Darlene Nüßer, Annika Jansen, Mia Vaehsen, Wiebke Müller, Amelie Pientka, Carla Stemmer, Romy Winzen, Melanie Gilleßen und Mia Rotärmel. 

 

Geschwächt durch die Grippewelle und verschiedene Verletzungen zum Saisonauftakt konnten nicht alle Turnerinnen ihre vollen Trainingsleistungen zeigen. 

Am Ende erreichte die Mannschaft Platz 6 und ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis. 

 

Am Sprung zeigten Romy (11,5 P), Melanie(11,8 P), Annika (11,9 P) und Darlene (11,85 P) Überschlag, Yamashita und Überschlag mit halber Drehung in der ersten und zweiten Flugphase. 

 

Am Barren turnten Romy (11,0P), Wiebke (11,75 P), Amelie (11,25 P) und Melanie (11,30 P).

 

Am Balken erreichten Wiebke (13,1 P) und Amelie (12,85 P) tolle Wertungen. Mia V. (11,65 P) trat das erste mal bei einem Liga Wettkampf  an. Linnea (12,35 P) zeigte eine der schwierigsten Übungen, musste allerdings einen Sturz hinnehmen. 

 

Am Boden präsentierten Carla (12,00 P), Romy (11,4 P), Mia V. (11,80 P) und Annika (11,80 P) ihre Choreografien. 

 

Mia R. begleitete die Mannschaft, turnte aber verletzungsbedingt nicht. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok