Saisonfinale - Klassenerhalt gesichert

Saisonfinale - Klassenerhalt gesichert preview

Am Samstag, 22. September 2018, fand der 3. und damit letzte Ligawettkampf der Saison 2018 in Rheinbach statt.

Für die Mannschaft des ETV gingen nur sechs der gemeldeten Turnerinnen an den Start.

Nachdem schon zum ersten Wettkampf ein Verein nicht angetreten war, fehlte im Finale auch die Mannschaft des TuS Derendorf, wodurch der Klassenerhalt für die Mädels des ETV sicher war.

Linnea Schöpfs, Annika Jansen, Mia Vaehsen, Carla Stemmer, Melanie Gilleßen und Romy Winzen traten gut gelaunt an die Geräte.

Am Sprung und am Barren turnten Romy, Carla, Melanie und Annika. Am Sprung holte Romy mit 13,0 Punken eine der besten Sprungwertungen im Wettkampf. Auch am Barren war Romy mit 11,7 Punkten die beste ETV Turnerin. An den Balken gingen Romy, Carla, Mia und Linnea. Hier dominierte Linnea den gesamten Wettkampf und holte mit 13,95 Punkten, mit beinahe einem Punkt Abstand, die höchste Wertung im gesamten Wettkampf.

Am Boden zeigten Carla, Mia, Annika und Linnea ihre Choreografien, hier erreichte Linnea mit 13,6 Punkten die beste Mannschaftsleistung.

 

Gaumannschaftsmeisterschaft - drei Mannschaften qualifizieren sich weiter

Gaumannschaftsmeisterschaft des Gladbacher Turngau

Sechs Mannschaften des ETV dabei, davon qualifizierten sich drei Mannschaften für die Verbandsgruppenqualifikation

16. September 2018 - Karl-Fischer-Halle Erkelenz

Schon früh am Morgen um 8:00 Uhr begannen die ältesten Turnerinnen mit der Erwärmung. In den Wettkampfklassen 2.4.15 (8 bis 15 Jahre) und 2.4.16 (8 Jahre und älter) traten insgesamt 10 Mannschaften, jeweils fünf je Klasse, an die Geräte.

Im WK 2.4.15 waren Mia Rotärmel, Romy Winzen, Carla Stemmer, Mia Vaehsen und Amelie Pientka für den ETV dabei. Sicher und souverän turnten die Mädels und sicherten sich mit über sechs Punkten Vorsprung Platz 1 und damit die Qualifikation für die Verbandsgruppe.

preview

Im zweiten Durchgang starteten 12 Mannschaften in den Wettkampfklassen 2.4.09 (8 und 9 Jahre) und 2.4.11 (8 bis 11 Jahre), mit jeweils sechs je Wettkampfklasse.
Im WK 2.4.09 starteten gleich zwei Mannschaften für den ETV. Mit der ersten Mannschaft turnten Josefine Sonnenschein, Marlene Sonnenschein, Milana Kunke und Angelin Kinderknecht sich auf Platz 3

preview

und in der zweiten Mannschaft waren es Hannah Halcour, Luisa Küppers, Lotta Minkenberg, Emily Flockmüller und Lia Kamilla Livshits, auf dem sechsten Platz.

preview

In der WK Klasse 2.4.11 verpassten Emma Lang, Greta Parletta, Neela Zarrinnam und Janne Winzen mit nur 0,8 Punkten den obersten Treppchenplatz, qualifizierten sich mit Platz 2 aber ebenfalls sicher für die Verbandsgruppenqualifikation.

preview

Im dritten und letzten Durchgang starteten die Wettkampfklassen 2.4.07 (7 Jahre und jünger) mit 5 Mannschaften und in der Klasse 2.4.13 (8 bis 13 Jahre) waren es nur 2 Mannschaften.

Für die Jüngsten im WK 2.4.07 starteten für den ETV Ida Scholz, Marie Muyzers, Anna Noack, Lene Küppers und Emma Leinweber.
Mit nur 0,45 Punkten verpassten sie den Sprung aufs Treppchen und erreichten einen tollen 4. Platz. Immerhin waren in der ETV Mannschaft mit Anna, Lene und Emma die einzigen Fünfjährigen dabei, die anderen Turnerinnen in der Wettkampfklasse waren sechs und sieben Jahre alt. In der Wettkampfklasse der bis Siebenjährigen ist noch keine Qualifikation möglich.

Im Wettkampf 2.4.13 (8 bis 13 Jahre) turnten sich Sina Weitz, Silvia Cinque, Eva Lang, Jana Bopp, Eliana Risch und Ina Todamm an die Spitze und freuten sich besonders über die Qualifikation.

preview

Die Verbandsgruppenqualifikation findet am 18. November 2018 in Dinslaken statt.

Ganz besonders möchte ich mich bei allen Helfern bedanken, ohne euch ist eine solche Veranstaltung gar nicht zu machen.

Eure Monika Nüßer

 

Mannschaftswettkampf - P-Stufen

Mannschaftswettkampf - P-Stufen 2018

Ausscheidungswettkampf für Turnerinnen für die Gaugruppe I

Sonntag, 16. September 2018

Karl-Fischer Sporthalle

Sechs Mannschaften des ETV gehen an den Start und kämpfen um die Verbandsgruppenqualifikation der P-Stufen (Mannschaft) – Gerätturnen weiblich, die am 18. November vom TC Sterkrade in Dinslaken ausgerichtet wird. Es qualifizieren sich jeweils die zwei bestplatzierten Mannschaften der jeweiligen Wettkampfklassen.

Erstmals mit an den Start gehen Lene, Anna und Emma, alle drei vom Jahrgang 2013 und gehören damit zu den Jüngsten. Wir drücken ganz feste die Daumen.

>>Ausschreibung

Zeitplan:


Durchgang 1

10 Mannschaften in 5 Riegen
WK 2.4.15 und WK 2.4.16

8:00 Uhr Allgemeine Erwärmung, Trainer- und Karibesprechung
8:20 Uhr Einmarsch ans 1. Gerät und Begrüßung
8:30 Uhr Wettkampfbeginn
9:00 Uhr Riegenwechsel
9:30 Uhr Riegenwechsel
10:00 Uhr Riegenwechsel
11:30 Uhr Riegenwechsel
11:00 Ende 1 DG
11:15 Uhr Siegerehrung


Durchgang 2

12 Mannschaften in 4 Riegen
WK 2.4.09 und 2.4.11

11:30 Uhr Allgemeine Erwärmung, Trainer- und Karibesprechung
11:50 Uhr Einmarsch ans 1. Gerät und Begrüßung
12:00 Uhr Wettkampfbeginn
12:45 Uhr Riegenwechsel
13:30 Uhr Riegenwechsel
14:15 Uhr Riegenwechsel
15:00 Uhr Ende 2 DG
15:15 Uhr Siegerehrung


Durchgang 3

7 Mannschaften in 4 Riegen
WK 2.4.07 und 2.4.13

15:30 Uhr Allgemeine Erwärmung, Trainer- und Karibesprechung
15:50 Uhr Einmarsch ans 1. Gerät und Begrüßung
16:00Uhr Wettkampfbeginn
16:30 Uhr Riegenwechsel
17:00 Uhr Riegenwechsel
17:30 Uhr Riegenwechsel
18:00 Uhr Ende 3 DG
18:15 Uhr Siegerehrung

 

RTB Landesfinale P-Stufen

RTB Landesfinale der P-Stufen

preview

Am 8. Juli 2018 traten 228 Turnerinnen in 6 verschiedenen Wettkampfklassen in Mülheim zum Landesfinale im Bereich der P-Stufen an.

Mit acht Turnerinnen in fünf Wettkampfklassen war der ETV dabei.

Janne Winzen zeigte hervorragende Leistungen und erturnte sich, nach 2016, erneut die Rheinische Vizemeisterschaft.
Leider hatte diesmal unsere Leistungsträgerin Wiebke Müller großes Pech, denn ihre Balkenübung war durch einen Sturz missglückt. Somit rutschte sie auf den 12. Platz zurück.
Die anderen Mädels schnupperten wichtige Finalluft und haben viel gelernt.preview

 

 

2. Liga-Wettkampf

2. Liga-Wettkampf

Samstag, 23.6..2018 in Tönisvorst

Am ersten Gerät, dem Balken, lief es nicht optimal. Bei Mia R. (10,15 P), Carla (11,45 P) und Amelie (9,10 P) kam es zu Stürzen während der Übungen. Nur Wiebke (12,7 P) schaffte es, ihre Trainingsleistung in den Wettkampf zu bringen und turnte auf dem Balken die dritthöchste Wertung des Durchgangs. Insgesamt war der Balken für die Mädels vom ETV das schwächste Gerät des Tages.

Am Boden turnten Carla (11,90 P), Wiebke (12,85 P), Mia V. (12,70 P) und Annika (13,05 P) ihre Choreografien mit guten Ergebnissen.

Am Sprung zeigten Romy (12,15 P), Wiebke (12,6 P), Amelie (12,55 P) und Annika (12,55 P) gemeinsam die vier höchste Mannschaftswertung.

An den Barren traten Romy (11,00 P), Carla (12,05 P), Wiebke (12,25 P) und Melanie (11,75 P).

In der Einzelwertung erreichte Wiebke mit 50,40 P das vierbeste Tagesergebnis im Vierkampf.

Insgesamt zeigte die Mannschaft trotz des krankheitsbedingten Ausfalls der Trainerinen und gleichzeitig Turnerinnen Linnea und Darlene eine solide Leistung die sich im finalen Wettkampf am 22. September noch steigern lässt und kämpfen dann um den Klassenerhalt in der RTB Landesliga 3.

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung
Verstanden