Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Leichtathletik

Schule und Verein – eine Zusammenarbeit, die sich lohnt

Am Freitag (10.03.2017) trafen sich Schul- und Vereinsvertreter in der ERKA-Halle, um per Unterschrift ein Projekt „zu besiegeln“, welches schon seit Wochen mit großem Erfolg durchgeführt wird. Sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler  (Jahrgangsstufe 5-7) der Europaschule Erkelenz und des Cusanus-Gymnasiums Erkelenz treffen sich jeden Freitag im Rahmen des Mittagspausenangebots  in der Sporthalle, um das Handballspiel zu erlernen bzw. zu verbessern. Trainiert werden sie dabei abwechselnd vom Jugendwart der Handballabteilung des TV Erkelenz (Thorsten Frings) und von Sportlehrern der beteiligten Schulen (Jürgen Wollenberg, Daniel Sanft,  Marc Linden). Auf die Frage nach den Zielen einer solchen Kooperation wird u.a. der Wunsch genannt,  über dieses zusätzliche Bewegungsangebot Schüler für den Handballsport zu begeistern. Dass dies gelingt, zeigt sich dadurch, dass einige Anfänger - vom Handballvirus „infiziert“ - den Weg zum Vereinstraining  bereits gefunden haben.

Der Schulsportbeauftragte und für Kooperationen im Kreis Heinsberg  zuständige Berater Hans-Jürgen Peisen (Sportlehrer an der Europaschule) stellte in seiner Begrüßungsansprache nochmals den vielfältigen  Nutzen heraus, den Schulen und Vereine aus solch einer Zusammenarbeit ziehen.  Als zusätzlicher  Baustein zu einer bewegten Schule liegen dessen weitere Vorteile u.a.  in der gemeinsamen Nutzung von Hallenkapazitäten sowie in dem gezielten Aufbau von Schulmannschaften und der Mitgliedergewinnung für den Jugendbereich der Vereine.   Thorsten Frings sprach in diesem Zusammenhang dann auch von steigenden Mitgliederzahlen bei den Jugendmannschaften der Handballabteilung des ETV.  Er nutzte die Anwesenheit der Presse, um für Übungsleiter- und Trainertätigkeiten zu werben, damit die in der Schule begonnene erfolgreiche Ausbildung dann auch im Verein sicher fortgeführt werden kann.

Im Anschluss an die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung  durch Frau Rita Hündgen (Schulleiterin Cusanus-Gymnasium), Herrn Willi Schmitz (Schulleiter Europaschule) und Thorsten Frings (Vereinsvertreter) erfolgte dann der von den Schülern ersehnte Start in ein erneutes Handballtraining.

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung