Turnverein Erkelenz 1860 e.V.

Handball

Nachdem wir vor drei Wochen als Vierter das erste Quali-Turnier in Friedrichsfeld für den Einzug in die Oberliga beendet hatten, startete heute am Sonntag, 07.07.2019 um 11 Uhr das Entscheidungsturnier der Vierten um den letzten verbliebenen Platz.

Mit einem geschrumpften Kader ging es an den Start. Aber eins war uns klar, wir wollten diese Chance noch nutzen und „vielleicht“ als dritte Mannschaft des TV Erkelenz nach der weibl. B und weibl.C in die Oberliga einziehen. 

Trotz aller Ansprachen starteten wir halbherzig ins Spiel gegen den TV Lobberich. Die Abwehr stand unkonzentriert und wir kassierten einige unnötige Tore. Im Angriff spielten wir Chancen heraus, scheiterten aber immer wieder am Torwart, den wir mehr oder weniger „abgeschossen“ haben. So stand es zur Pause 4:6 gegen uns. Aber auch in der zweiten Halbzeit konnte sich Lobberich noch mit einem 4:8 absetzen. Mit kräftiger Unterstützung von der Tribüne, die besonders unsere Abwehr mit „Defence“-Anfeuerungen zu Höchstleistungen antrieb, schafften wir den Befreiungsschlag und schafften es bis zur 27.  Spielminute auf 12:12 auszugleichen. Auf der einen Seite wollten wir im Angriff das entscheidende Tor werfen, auf der anderen Seite war ein Gegentreffer fast mit dem Aus für die Oberliga gleichzusetzen. So waren wir doch sichtlich erleichtert, als wir das Spiel mit einem Unentschieden beenden konnten. 

Eine halbe Stunde später ging es gegen den TB Wülfrath an den Start. Wie aus den vorangegangenen Turnieren bekannt ist, das Torverhältnis zählt. Also … top-Abwehr, konzentrierter Angriff.
Man fragt sich manchmal, wo die Mädels das dann auf einmal herholen und … wo es bei dem anderen Spiel war. Aus einer guten aktiven Abwehr und einem sauber gespielten Angriff führten wir nach der ersten Hälfte bereits mit 10:3.
Die zweite Halbzeit wurde zunehmend zerfahren. Unsere techn. Fehler erhöhten sich enorm. Glücklicherweise konnten wir uns dann doch den Ball meistens schnell zurückerobern und gelangten so auf Umwegen zum Tor. Schöner Handball war das nicht. Aber mit einem 24:9, also 15 Toren Vorsprung hatten wir uns ein gutes Polster herausgespielt. 

Jetzt lag es nicht mehr in unserer Hand. Der TV Lobberich durfte nicht mit mehr als 15 Toren gegen den TB Wülfrath gewinnen. Dann nach 30min stand fest, 10:13 für den TV Wülfrath, wir spielen auch mit der weibl. A-Jugend nächste Saison Oberliga.  

Ein Danke an die tollen Zuschauer, die heute viel zu unserem Erfolg beigetragen haben.
Ein Danke an alle, die uns aus dem Handballumfeld so kräftig die Daumen gedrückt haben.
Ein Danke an die tollen Eltern, die uns immer unterstützen.

Und auch an Danke an die Organisatoren, die jetzt an drei Sonntagen in Folge, sich um den Aufbau, das leibliche Wohl, Organisation und Abbau gekümmert haben. 

Wir freuen uns !!!

Es spielten:
Lea Bor, Tabea Röpert, Cara Ritz, Lilli Wolters, Larissa Dick, Hannah Esser, Nati Stec, Johanna Fallschessel, Alex Fiegen, Lotti Ewers, Blanca Höffges

Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung