1. Herren: klarer Sieg in Lürripp

Tschaft. Lürrip - TV Erkelenz: 20:30 (10:11)

Mit einer engen Personaldecke ging es am Freitag Abend zum Nachholspiel nach Lürrip. Schon zu Beginn war klar, dass man sich auf Grund der Spieleranzahl nicht auf ein hohes Tempospiel einlassen konnte. 
Die Anfangsphase verlief sehr konzentriert und schnell stand ein 0:4 auf der Anzeigetafel. Lürrip kämpfte sich jedoch Tor für Tor heran und so stand es nach 17 Minuten nur noch 5:6 für die Männer aus Erkelenz. In der 23. Minuten gelang Lürrip der Ausgleich und Erkelenz nahm eine Auszeit. Das Hauptproblem, das Zentrum der Abwehr wurde besprochen. Alle Spieler müssen dichter stehen und einen Schritt mehr machen um z. B. einfache Tore des Kreisläufers zu unterbinden. So kämpfte man sich bis ans Ende der ersten Halbzeit, die mit 10:11 für Erkelenz beendet wurde. 

In der Halbzeit ging es noch einmal darum, die Abwehr besonders in der Mitte besser zu stellen und im Angriff weiter geordnet zu spielen um sichere Tore zu erzielen.

Tobi Funke, der von einer Geschäftsreise kam, brachte pünktlich zur zweiten Halbzeit frischen Wind in die Mannschaft und konnte sein Team auch in der Defensive verstärken. So gelang es die Führung weiter auszubauen. In der 40. Minute stand es bereits 13:18 für die Erkelenzer. Die Abwehr machte nun einen guten Job und auch vorne fielen viele leichte Tore. Besonders Jarmo Neukirch gelang es in der zweiten Hälfte fast jeden Schuss mit einem Tor abzuschließen. Außerdem gelangen schnelle und tolle Anspiele und die angesagten Spielzüge führten fast immer zum gewünschten Erfolg. So stand es zwischenzeitlich bereits 18:25.

Neben dem guten Angriff war auch Christof Pusch im Tor stets zur Stelle, der bereits in der ersten Halbzeit viele schwierige Bälle abwehren konnte.

Auch die letzten 10 Minuten wurde konzentriert zu Ende gespielt und das Spiel endete mit 20:30 für die Männer aus Erkelenz.

Der Sieg fällt vielleicht etwas zu hoch aus, aber die Mannschaft konnte zeigen, dass sie auch mit wenigen Auswechselspielern, davon Ingo und Andreas aus der Alte Herren Mannschaft (wieder einmal danke an euch), Handballspiele gewinnen kann. 

Erkelenz ist wieder ein Team und hat Spaß am Handball.

Es spielten: Pusch, Weber, Gieseking, Waldau, Hintzen, Neukirch 8, Oehrl 6, Königs 5, Hermsen 4, Funke 4, Baumgart 3